Tuja (19. Dynastie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tuja in Hieroglyphen
19. Dynastie
Hiero Ca1.svg
X1 G43 M17 M17
Hiero Ca2.svg
Tuja
Twjj
Queen Tuya.jpg
Kanopendeckel der Tuja, Luxor Museum

Tuja, auch Mut-Tuja, (* 1325 v. Chr.?; † 1258 v. Chr.) war eine altägyptische Königin und Große königliche Gemahlin (Hemet-nisut-weret) von Sethos I. in der 19. Dynastie. Außerdem hatte sie den Titel Gottesgemahlin des Amun inne.

Herkunft und Familie[Bearbeiten]

Über Tujas Vorfahren ist nicht viel bekannt. Ihr Vater war sehr wahrscheinlich ein Offizier und Streitwagenlenker mit Namen Raja.

Tuja und Sethos I. hatten nachgewiesenermaßen folgende Kinder: die Söhne Nebchasetnebet, der schon im Kindesalter verstarb, und den späteren Pharao Ramses II., sowie die Tochter Tia. Henutmire galt lange Zeit als weitere Tochter der beiden. Allerdings war sie tatsächlich eine zur großen königlichen Gemahlin erhobene Tochter Ramses II.[1]

Ihre Bedeutung[Bearbeiten]

Tuja war Mitregentin ihres Sohnes Ramses II., der ihr den Titel Mut-Tuja verlieh. Damit wurde sie, wie Ramses selbst, in einen göttlichen Status erhoben. Dadurch erinnerte sie an die göttliche Geburt ihres Sohnes, worauf auch die als Spolien verbauten Reste einer Geburtslegende in Medinet Habu hinweisen.

Sie starb 1258 v. Chr., im 22. Regierungsjahr ihres Sohnes[2], und wurde im Tal der Königinnen in Grab QV80 bestattet.

Literatur[Bearbeiten]

Anmerkungen und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Thomas Schneider: Lexikon der Pharaonen. Albatros, Düsseldorf 2002, ISBN 3-491-96053-3, S. 270.
  2. Thomas Schneider: Lexikon der Pharaonen.S. 228