Tulcán

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

0.81160555555556-77.718502777778Koordinaten: 0° 49′ N, 77° 43′ W

Karte: Ecuador
marker
Tulcán
Magnify-clip.png
Ecuador
Modellierte Hecke auf dem Friedhof von Tulcán

Tulcán ist die Hauptstadt und größte Stadt der ecuadorianischen Provinz Carchi, die Stadt hat schätzungsweise 82.000 Einwohner (47.359 nach der letzten Volkszählung im Jahr 2001). Die Lage von 2960 m Höhe in den Anden verleiht Tulcán das ganze Jahr über eine für Ecuador ungewöhnliche Kühle.

Ihre Bedeutung gewinnt die Stadt vor allem durch die unmittelbare Nähe zur kolumbianischen Grenze, wo ihr die kolumbianische Stadt Ipiales gegenüberliegt. Tulcán liegt an der Panamericana, die hier die Grenze überquert. Als größte Sehenswürdigkeit Tulcáns gilt der Friedhof mit seinen kunstvoll beschnittenen Büschen und Hecken, eine Arbeit, die 1936 von José Franco aus dem nahegelegenem Dorf El Ángel begonnen wurde und heute von seinen Söhnen fortgesetzt wird.

Weblinks[Bearbeiten]