Tumko Na Bhool Paayenge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Tumko Na Bhool Paayenge
Produktionsland Indien
Originalsprache Hindi
Erscheinungsjahr 2002
Stab
Regie Pankaj Parashar
Drehbuch Rumi Jaffery
Produktion Gordhan Tanwani
Musik Wajid Ali
Besetzung

Tumko Na Bhool Paayenge (Hindi, wörtl.: Ich kann dich nicht vergessen ) ist ein Bollywood-Film aus dem Jahr 2002.

Handlung[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: der Film endet bestimmt nicht mit einem ungeklärten Rätsel

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Veer lebt mit seinen Eltern auf dem Lande. Sein Vater Takur Punya Pratap Singh will ihn zu einem guten Kämpfer machen, doch Veer scheint kein Zeug dazu zu haben, er verbringt viel Zeit mit Muskaan, die er liebt, und interessiert sich nicht für den gewaltigen Sport. Eines Tages als Takur in einem Kampf verliert, entdeckt Veer ungeahnte Kräfte in sich und schlägt Vaters Gegner nieder. Seit dem Tag wird Veer von seltsamen Visionen geplagt. Er hat das Gefühl, sich an brutale Taten in seinem vorherigen Leben zu erinnern. Dass etwas in seinem Leben nicht stimmt, weiß er bereits: er kann sich nicht an seine Kindheit und Jugend erinnern, in ihrem Haus gibt es keine Kinderfotos von ihm, er hat seltsame Narben auf dem Körper, die Schussnarben sein könnten. Auf seine Frage, wie er sein Gedächtnis verloren hat, bekommt er von jedem eine andere Antwort. Als bei seiner Verlobungsfeier bewaffnete Leute auftauchen, erfährt Veer, dass er aus Bombay kommt, wo er durch gewaltige Taten mächtige Feinde bekommen hat, die seinen Tod wünschen. Er tötet kaltblütig alle Angreifer. Die Stunde der Wahrheit ist gekommen, und Takur erzählt ihm, dass er vor drei Jahren verletzt im Fluss gefunden worden ist als sein leiblicher Sohn Veer in einem Krieg getötet wurde. Da er sich an nichts erinnern konnte, haben sie ihn Veer genannt und bei sich aufgenommen. Veer will alles über sein früheres Leben wissen und fährt nach Bombay.

Weblinks[Bearbeiten]