Tunnel Club

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tunnel Club ist ein Techno-, Trance- und House-Club in Hamburg und existiert seit November 1993.

Der „Tunnel“, wie er meist vereinfacht genannt wird, fasst etwa 1000 Personen und hat am Wochenende geöffnet. Die Resident DJs sind DJ Dean, DJ Shoko und DJ Apollo, außerdem DJ Yanny, einer der ältesten Vertreter seiner Branche. Es finden oft Spezial-Veranstaltungen statt, zu der sich viele DJs der Szene einfinden. Georg Roll veranstaltete zunächst in einem ehemaligen Nachtclub in der Grossen Freiheit illegale Underground Partys, was zur Gründung der ersten Location führte, die nach einigen Jahren wegen Drogenproblemen aber schliesen musste. Eine Wiedereröffnung fand an der Ecke Nobistor/Reeperbahn statt. Das Musikprogramm wechselte immer mehr zu Hardcore. Nachdem der Tunnel in der Reeperbahn geschlossen wurde, eröffnete der Club wieder am Hans Albers Platz und ist heute in der Seilerstr. (Parallelstraße der Reeperbahn) zu finden. Offiziell heißt es jetzt „Tunnel @ The Front“.

Das zum Tunnel Club gehörende, hauseigene Label Tunnel Records veröffentlichte seit 1994 verschiedene Vinyl-Platten, Künstler-Alben und Compilations wie Tunnel Trance Force und DJ Networx. Der Tunnel hatte regelmäßig ein Float auf der Loveparade und dem Hamburger Pendant, dem Generation Move

Weblinks[Bearbeiten]

53.5504059.966295Koordinaten: 53° 33′ 1″ N, 9° 57′ 59″ O