Tuotuo He

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tuotuo He
Ulan Moron
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Tuo Tuo river.jpg
DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Qinghai, China
Flusssystem Jangtsekiang
Abfluss über Tongtian He → Jinsha Jiang → Chuan Jiang → Yangzi Jiang → Ostchinesisches Meer
Quelle (östlicher Quellfluss) südwestlich des Geladandong
33° 26′ 40″ N, 90° 56′ 10″ O33.44433490.936227
Zusammenfluss mit dem Dam Chu zum Tongtian He34.09213692.913179Koordinaten: 34° 5′ 32″ N, 92° 54′ 47″ O
34° 5′ 32″ N, 92° 54′ 47″ O34.09213692.913179
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 375 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Tibetische Bezeichnung
Tibetische Schrift:
dmar chu
Chinesische Bezeichnung
Vereinfacht:
沱沱河
Pinyin:
Tuótuó Hé
„Quelle des Jangtsekiang“

Der Tuotuo He oder Tuotuo-Fluss (chinesisch 沱沱河Pinyin Tuótuó hé; engl. T'uo-t'uo River u. a.) ist ein Fluss im Quellgebiet des Jangtsekiang. Er hat zwei Quellflüsse: der östliche entspringt südwestlich des schneebedeckten Geladandong[1] im westlichen Tanggula Shan im Südwesten der chinesischen Provinz Qinghai. Das Ende des Gletschers liegt auf ca. 5.500 m Höhe.[2] Seinen mongolischen Namen Ulan Moron/Ulaan Mörön „Roter Fluss“ trägt er wegen seines rotbraunen Wassers. Er gilt als der Ursprung des Jangtsekiang. Der Tuotuo He ist 375 km lang.

Die Qinghai-Tibet-Bahn führt über die Große Brücke des Jangtsekiang-Quellgebiets 34.22152777777892.435277777778 (長江源特大橋 / 长江源特大桥, englisch Changjiangyuan Grand Bridge ‚Erste Jangtsekiang-Brücke‘) mit einer Länge von 1.389,6 m über den Fluss.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Die englische Wikipedia hat einen Artikel zum Geladandong
  2. Tuotuo River auf ChinaCulture.org (englisch).
  3. 长江源特大桥与沱沱河 (Changjiangyuan Teda Qiao yu Tuotuo He) auf Sina.com vom 29. Juni 2006 (chinesisch).