Turco (Oruro)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Turco
Basisdaten
Einwohner (Stand) 574 Einw. (Volkszählung 2012)
Höhe 3856 m
Postleitzahl 04-0402-0101-1001
Telefonvorwahl (+591)
Koordinaten 18° 11′ S, 68° 12′ W-18.180833333333-68.1927777777783856Koordinaten: 18° 11′ S, 68° 12′ W
Turco (Bolivien)
Turco
Turco
Politik
Departamento Oruro
Provinz Provinz Sajama
Klima
Klimadiagramm Turco
Klimadiagramm Turco

Turco ist eine Ortschaft im Departamento Oruro im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Lage im Nahraum[Bearbeiten]

Turco ist zentraler Ort des Kanton Turco, einem von drei Kantonen des Landkreises (bolivianisch: Municipio) Turco in der Provinz Sajama. Turco liegt am Westrand des Departamentos Oruro auf einer Höhe von 3856 m knapp einhundert Kilometer von der chilenischen Grenze entfernt, am rechten westlichen Ufer des Río Turco, der über den Río Lauca zum Salzsee Salar de Coipasa hin fließt. Südwestlich von Turco erstreckt sich eine breite Schwemmlandebene, die in den letzten Jahrmillionen vom Río Sajama, dem Río Cosapa und dem Río Turco aufgeschüttet worden ist.

Geographie[Bearbeiten]

Turco liegt auf dem bolivianischen Altiplano zwischen der Anden-Gebirgskette der Cordillera Occidental im Westen und dem Höhenzug der Serranía de Huayllamarca im Osten. Die Region weist ein typisches Tageszeitenklima auf, bei dem die mittlere Schwankung der Tagestemperaturen stärker ausfällt als die mittleren jahreszeitlichen Schwankungen.

Die mittlere Durchschnittstemperatur der Region liegt bei etwa 6 °C, der Jahresniederschlag beträgt weniger als 300 mm (siehe Klimadiagramm). Die Monatsdurchschnittstemperaturen schwanken nur unwesentlich zwischen knapp 3 °C im Juni/Juli und knapp 9 °C von Dezember bis Februar. Die Monatsniederschläge liegen unter 10 mm von April bis Oktober und erreichen ihr Maximum mit 80 mm im Januar.

Verkehrsnetz[Bearbeiten]

Turco liegt in einer Entfernung von 214 Straßenkilometern westlich von Oruro, der Hauptstadt des gleichnamigen Departamentos.

Von Oruro aus führt die 169 Kilometer lange unbefestigte Fernstraße Ruta 31 in westlicher Richtung über La Joya nach Curahuara de Carangas. Von Curahuara aus führt eine unbefestigte Landstraße in südlicher Richtung in das 49 Kilometer entfernte Turco.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahl der Ortschaft ist in den vergangenen beiden Jahrzehnten um etwa ein Drittel zurückgegangen:

Jahr Einwohner Quelle
1992 846 Volkszählung[1]
2001 1 022 Volkszählung[2]
2012 574 Volkszählung[3]

Aufgrund der historischen Bevölkerungsentwicklung weist die Region einen hohen Anteil an Aymara-Bevölkerung auf, in der Provinz Sajama sprechen 90,4 Prozent der Bevölkerung die Aymara-Sprache.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 1992
  2. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2001
  3. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2012
  4. INE-Sozialdaten (PDF; 12,2 MB)

Weblinks[Bearbeiten]