Turk Broda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Turk Broda Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 15. Mai 1914
Geburtsort Brandon, Manitoba, Kanada
Todesdatum 17. Oktober 1972
Größe 175 cm
Gewicht 75 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Fanghand Links
Spielerkarriere
1931–1932 Brandon Athletics
1932–1933 Brandon Native Sons
1933–1934 Winnipeg Monarchs
1934–1935 Detroit Farm Crest
1935–1936 Detroit Olympics
1936–1943 Toronto Maple Leafs
1945–1952 Toronto Maple Leafs

Walter Edward „Turk“ Broda (* 15. Mai 1914 in Brandon, Manitoba; † 17. Oktober 1972) war ein kanadischer Eishockeytorwart und -trainer, der von 1936 bis 1952 für die Toronto Maple Leafs in der National Hockey League spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Torontos General Manager Conn Smythe verpflichtete 1936 für die Rekordsumme von 8.000 US-Dollar den 22-jährigen Turk Broda von den Detroit Olympics aus der International Hockey League. Seine Zeit bei den Leafs wurde nur durch zwei Jahre Kriegsdienst unterbrochen. In der regulären Saison war Broda ein großer Rückhalt für Toronto, was 62 Shutouts beweisen, seine stärkste Zeit hatte er jedoch in den Play-Offs. Mit 13 Play-Off Shutouts und einem Gegentorschnitt von 1,98 verhalf er den Leafs zu fünf Stanley Cup-Gewinnen. Nach Beendigung seiner Spielerkarriere war Broda in der Funktion als Cheftrainer tätig. 1955 und 1956 gewann er mit den Toronto Marlboros aus der Ontario Hockey Association den Memorial Cup. Später stand der Kanadier unter anderem auch bei den London Nationals aus der OHA hinter der Bande.

1967 wurde er mit der Aufnahme in die Hockey Hall of Fame geehrt.

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Sieg-Schnitt Gegentor-Schnitt Shutouts
Reguläre Saison 14 629 0,562 2,53 62
Playoffs 13 101 0,605 2,15 13

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Rekorde[Bearbeiten]

  • 3 Shutouts in einer Playoff-Serie (1950 Maple Leafs - Red Wings; 7 Spiele) gemeinsam mit 11 anderen Spielern.

Weblinks[Bearbeiten]