Turn-Weltmeisterschaften 1907

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die dritten Turn-Weltmeisterschaften fanden am 30. Juni 1907 an nur einem Tag in Prag statt. Es wurden nur fünf Wettbewerbe für Männer ausgetragen: Mehrkampf, Reck, Barren, Pauschenpferd, sowie ein Mannschafts-Wettkampf. Die erfolgreichste Nation war Böhmen, die sich vier Goldmedaillen sichern konnte.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Mehrkampf[Bearbeiten]

Rang Athlet Punkte
1. BöhmenBöhmen Josef Cada 167.250
2. FrankreichFrankreich Jules Rolland 158.750
3. BöhmenBöhmen Frantisek Erben 157.250

Mannschaft[Bearbeiten]

Rang Team Punkte
1. BöhmenBöhmen Böhmen 951.250
2. FrankreichFrankreich Frankreich 923.000
3. BelgienBelgien Belgien 827.250

Reck[Bearbeiten]

Rang Athlet Punkte
1. FrankreichFrankreich Georges Charmoilles 23.750
1. BöhmenBöhmen Frantisek Erben 23.750
3. FrankreichFrankreich Jules Rolland 23.500

Barren[Bearbeiten]

Rang Athlet Punkte
1. FrankreichFrankreich Joseph Lux 21.750
2. BöhmenBöhmen Josef Cada 20.750
3. FrankreichFrankreich Louis Segura 20.500
3. BöhmenBöhmen Frantisek Erben 20.500

Pauschenpferd[Bearbeiten]

Rang Athlet Punkte
1. BöhmenBöhmen Frantisek Erben 22.250
2. FrankreichFrankreich Jules Rolland 21.000
3. BöhmenBöhmen Karel Sal 20.750

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Rang Land Gold medal.svg Silver medal.svg Bronze medal.svg total
1 BöhmenBöhmen Böhmen 4 1 3 8
2 FrankreichFrankreich Frankreich 2 3 2 7
3 BelgienBelgien Belgien - - 1 1