Turnagain River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Turnagain River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage British Columbia (Kanada)
Flusssystem Mackenzie River
Abfluss über Kechika River → Liard River → Mackenzie River → Arktischer Ozean
Ursprung Turnagain Lake
58° 18′ 22″ N, 129° 9′ 59″ W58.306062-129.1662881193
Quellhöhe 1193 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Kechika River59.1533333-127.5986111591Koordinaten: 59° 9′ 12″ N, 127° 35′ 55″ W
59° 9′ 12″ N, 127° 35′ 55″ W59.1533333-127.5986111591
Mündungshöhe 591 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 602 m
Länge ca. 200 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet > 6580 km²[1]
Abfluss am Pegel oberhalb Sandpile Creek[1]
AEo: 6580 km²
MQ 1967/1993
Mq 1967/1993
87 m³/s
13,2 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Major Hart River
Rechte Nebenflüsse Kutcho Creek, Cassiar River, Dall RiverVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Turnagain River ist ein linker Nebenfluss des Kechika River in der kanadischen Provinz British Columbia.

Der Turnagain River hat seinen Ursprung im Turnagain Lake an der kontinentalen Wasserscheide auf einer Höhe von 1193 m. Er durchfließt die Cassiar Mountains in nordnordöstlicher Richtung. Er nimmt den Kutcho Creek von rechts auf. Später biegt er nach Osten ab. Die beiden rechten Nebenflüsse Cassiar River und Dall River fließen ihm von Süden zu. Nun biegt er erneut nach Norden ab. Der Major Hart River trifft von links auf den Fluss. Die letzten 20 km wendet er sich nach Nordosten, durchbricht die Gebirgskette der Kechika Ranges und erreicht die Rocky Mountain Trench. Schließlich mündet er in den Kechika River. Der Turnagain River hat eine Länge von etwa 200 km. Am Pegel oberhalb Sandpile Creek beträgt der mittlere Abfluss 87 m³/s. Das Einzugsgebiet umfasst mehr als 6580 km².

Vom Dall Lake über den Nebenfluss Dall River und den Unterlauf des Turnagain River zum Kechika River werden Kanutouren angeboten.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Turnagain River am Pegel oberhalb Sandpile Creek – hydrographische Daten bei R-ArcticNET