Tusk (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tusk
Studioalbum von Fleetwood Mac
Veröffentlichung 1979
Label Reprise Records
Format LP, CD
Genre Rock 'n' Roll
Anzahl der Titel 20
Laufzeit 68:57

Besetzung

Produktion Fleetwood Mac, Ken Caillat & Richard Dashut
Chronologie
Rumours
(1977)
Tusk Live
(1980)

Tusk ist der Titel eines Albums der Rockgruppe Fleetwood Mac.

Geschichte[Bearbeiten]

Mit Rumours hatte die Band 1977 ein Album vorgelegt, das zu den erfolgreichsten der Band- und Rockgeschichte gehörte. Sie gewannen Grammy Awards für dieses Album und gingen 1978 erneut ins Studio, um neue Songs aufzunehmen. Der finanzielle Erfolg von Rumours sorgte dafür, dass die Band ein Budget für die Aufnahmen von 1 Mio. $ erhielt. Die Geldgeber von Warner erwarteten ein ähnlich kompaktes Mainstreamalbum, wie Rumours es war. Das monumentale Doppelalbum wurde dann jedoch von musikalischen Experimenten von Lindsey Buckingham geprägt und kam weit weniger gut an als das Vorgängeralbum. Tusk erreichte schließlich nicht die erwartete Topplatzierung in den US-Charts und kam nur bis auf den 4. Platz. Dennoch wurden in den nächsten Jahren über 2 Mio. Alben von Tusk verkauft. Anders als auf Rumours konnten die Singleauskoppelungen nicht zu Hits avancieren. Am erfolgreichsten war noch der Titelsong Tusk, der gemeinsam mit dem Album auf den Markt kam. Etwas anders sah der Erfolg in Europa aus. Tusk erklomm ebenso wie Rumours in Großbritannien den ersten Platz der Albumcharts, und in Deutschland war das Album mit Platz 3 als höchste Platzierung sogar erfolgreicher als Rumours, das nur den 6. Platz erreichen konnte.

Im Jahr 2001 wurde das gesamte Album von der Gruppe Camper Van Beethoven gecovert und 2002 über das Label Pitch-A-Tent veröffentlicht. (Ursprünglich wurde behauptet, dass diese Aufnahmen aus dem Jahr 1987 stammen.)

2004 erschien eine Neuauflage als Doppel-CD, die neben den 20 Original-Songs eine weitere CD mit Demo-, Live- und Remixversionen enthielt.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Over and Over (McVie) – 4:36
  2. The Ledge (Buckingham) – 2:02
  3. Think About Me (McVie) – 2:44
  4. Save Me a Place (Buckingham) – 2:40
  5. Sara (Nicks) – 6:26
  6. What Makes You Think You're the One (Buckingham) – 3:32
  7. Storms (Nicks) – 5:29
  8. That's All for Everyone (Buckingham) – 3:04
  9. Not That Funny (Buckingham) – 3:13
  10. Sisters of the Moon (Nicks) – 4:45
  11. Angel (Nicks) – 4:53
  12. That's Enough for Me (Buckingham) – 1:48
  13. Brown Eyes (McVie) – 4:30
  14. Never Make Me Cry (McVie) – 2:14
  15. I Know I'm Not Wrong (Buckingham) – 3:02
  16. Honey Hi (McVie) – 2:43
  17. Beautiful Child (Nicks) – 5:23
  18. Walk a Thin Line (Buckingham) – 3:48
  19. Tusk (Buckingham) – 3:36
  20. Never Forget (McVie) – 3:44

Weblinks[Bearbeiten]