Twillingate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Twillingate
Twillingate an der Notre Dame Bay
Twillingate an der Notre Dame Bay
Lage in Neufundland und Labrador
Twillingate (Neufundland und Labrador)
Twillingate
Twillingate
Staat: Kanada
Provinz: Neufundland und Labrador
Region: Neufundland
Koordinaten: 49° 39′ N, 54° 46′ W49.64822-54.76352Koordinaten: 49° 39′ N, 54° 46′ W
Fläche: 25,74 km²
Einwohner: 2269 (Stand: 2011)
Bevölkerungsdichte: 88,2 Einw./km²
Zeitzone: Newfoundland Time (UTC−3:30)
Postleitzahl: A0G

Twillingate ist eine kleine Stadt auf zwei benachbarten Inseln an der Nordküste Neufundlands. Der Name der Stadt hat seinen Ursprung in der französischen Inselgruppe Toulinquet. Twillingate liegt an der Mündung des Exploits River in die Notre Dame Bay.

Fischerhütte in Twillingate

Im 15. und 16. Jahrhundert wurde die Bucht vermutlich als saisonaler Fischereihafen genutzt. Erste europäische Siedler trafen allerdings erst im 17. Jahrhundert ein. Die ursprünglichen Bewohner, die Beothuk, waren bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts in der Region ansässig. Über zwei Jahrhunderte war Twillingate ein wichtiges Versorgungszentrum für Labrador und die Fischer der neufundländischen Nordküste.

Der Zensus im Jahr 2011 ergab für die Gemeinde eine Bevölkerungszahl von 2.269 Einwohnern.[1] Die Bevölkerung hat dabei im Vergleich zum letzten Zensus im Jahr 2006 um 7,3 % abgenommen, von damals 2.448 Einwohnern.

Nach der Einschränkung der Fangquoten Anfang der 1990er-Jahre konzentrierte sich Twillingate auf den Tourismus als Einnahmequelle. Mit Eisberg- und Walbeobachtungsmöglichkeiten ist die Stadt inzwischen zu einem beliebte Urlaubs- und Ausflugsziel geworden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Twillingate – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Twillingate Community Profile. Census 2011. In: Statistics Canada. 9. Februar 2015, abgerufen am 13. April 2015 (englisch).