Twin City

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt ein Regionalkonzept für die Städte Wien und Bratislava. Für Twin City (Georgia) siehe dort.

Twin City bezeichnet ein Konzept, die beiden Städte Wien und Bratislava (Pressburg) als Zwillingsstädte zu sehen und ihre Entwicklung aufeinander abgestimmt bzw. gemeinsam zu planen und zu betreiben.

Wien und Bratislava

  • sind die beiden EU-Hauptstädte mit der geringsten Entfernung zueinander (60 km),
  • sind beide Hauptstädte von Kleinstaaten,
  • liegen beide an der Donau und
  • standen – ausgenommen die Zeit des Eisernen Vorhangs – stets in enger wirtschaftlicher und kultureller Beziehung zueinander.

Die beiden Städte liegen in der Region Centrope (Europaregion Mitte), die Gebiete aus vier EU-Mitgliedsstaaten umfasst. Besonders zwischen 2005 und 2010 wurde das Konzept von den beiden Städten verfolgt, mittlerweile sind die Bemühungen etwas eingeschlafen.

Zusammen wohnen in dem Ballungsraum rund 3 Millionen Menschen.

Gemeinsame stadtplanerische Tätigkeiten, die durchgeführt wurden, sind:

Pläne der Fly Niki, Flüge zwischen Wien und Bratislava anzubieten, wurden nicht umgesetzt.[1]

Mittlerweile werden Kooperationen zunehmend auf Centrope-Ebene mit zusätzlichen Partnern wie dem Land Niederösterreich abgewickelt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Niki sagt Flüge ab Bratislava wieder ab, derStandard.at vom 15. April 2015 – Abgerufen am 15. April 2015