Two Weeks Last Summer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Two Weeks Last Summer
Studioalbum von Dave Cousins
Veröffentlichung Oktober 1972
Label A&M Records
Format LP, MC, CD
Genre Folk, Rock
Anzahl der Titel 9
Laufzeit 38 Min. 26 Sek.

Besetzung

Produktion Tom Allom
Studio Juni 1972, The Manor, Kidlington, Oxford, England
Chronologie
Two Weeks Last Summer Old School Songs
(1979)

Two Weeks Last Summer ist ein Soloalbum des englischen Folk-Rock-Musikers Dave Cousins, bekannter als Mitglied der Strawbs, das dieser mit Unterstützung zahlreicher anderer prominenter Rockmusiker 1972 aufgenommen hat.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Two Weeks Last Summer - 3:07
  2. October to May - 2:27
  3. Blue Angel ("Divided"; "Half Worlds Apart"; "At Rest") – 9:48
  4. That's the Way It Ends (including "The World") – 3:00
  5. The Actor – 4:28
  6. When You Were a Child – 3:02
  7. Ways and Means – 4:22
  8. We'll Meet Again Sometime – 4:48
  9. Going Home – 3:24

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Neben seiner Tätigkeit als Mitglied der Strawbs stellte Cousins 1972 das Album Two Weeks Last Summer aus eigenem Material zusammen, das bisher nicht auf Strawbs-Platten veröffentlicht worden war. Dazu wurden Musiker aus der Folk- und Rockszene eingeladen, die sich zu diesem Zeitpunkt schon einen eigenen Ruf erworben hatten, so Roger Glover von Deep Purple und Jon Hiseman von Colosseum. Die Platte wurde im Juni 1972 im "The Manor"-Studio bei Oxford eingespielt und im Oktober darauf veröffentlicht. Auch Dave Lambert, der kurz darauf Mitglied der Strawbs werden sollte, war vertreten. Stilistisch verbindet sie, wie die darauf folgenden Strawbs-Alben, Folk und Rock mit Tendenzen zum Hard- und Progressive Rock. "Going Home" wurde später als Single veröffentlicht. Dieser Titel war ursprünglich als Solo-Single von Dave Lambert vorgesehen.[1]

Mitwirkende[Bearbeiten]

(soweit nicht oben genannt)

  • Tom Newman - Gesang
  • Robert Kirby (The Robert Kirby Wind Septet) - Blasinstrumente

Es werden ferner noch "The Kidlington Cossacks" (vermutlich ein Chor) und eine unbekannte Person namens "Lampoon" genannt.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Land Datum Label Format Katalog
Großbritannien Okt. 1972 A&M Records stereo LP AMLH 68118
Kanada Okt. 1972 A&M Records stereo LP SP 9008
A&M Records MC ZCAM 68118
Großbritannien 2003 SDR Records CD SDRCD 010

Weblinks[Bearbeiten]

Verweise[Bearbeiten]

  1. Review von Richie Unterberger (All Music Guide) auf answers.com (Englisch), (Abgerufen 13. März 2010)