Txalaparta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Txalaparta-Spieler

Txalaparta [tʃala'paɾta] ist ein baskisches Perkussionsinstrument aus einem Satz von über einem Baumstamm gespannten Klanghölzern, ähnlich der rumänische toaca und dem griechischen semantron. Es wird mit 50 cm langen Stöcken (baskisch makilak, [ma'kiʎak]) geschlagen. Ähnlich dem Xylophon erklingt je nach Anschlag ein anderer Ton.

Txalaparta-Spiel begleitet in der baskischen Volksmusik oftmals andere Instrumente, wie zum Beispiel das Trikitixa-Akkordeon.