Ty England

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ty England (* 5. Dezember 1963 als Gary Tyrone England in Oklahoma City, Oklahoma ) ist ein US-amerikanischer Country-Sänger, der seine Karriere als Begleitmusiker von Garth Brooks begann.

Durch seinen Großvater kam Ty England schon in frühester Jugend mit Country-Musik in Berührung. Seine Favoriten waren Roy Acuff, Hank Williams und Lefty Frizzell. Auf dem Oklahoma State College freundete er sich mit dem gleichgesinnten, damals noch völlig unbekannten Garth Brooks an. Eine Zeit lang waren die beiden sogar Zimmergenossen. Häufig traten sie gemeinsam in den Clubs der näheren Umgebung auf.

Nachdem Brooks 1988 vom Capitol-Label unter Vertrag genommen worden war, heuerte er seinen alten Freund als Gitarristen seiner Begleitband an. Ty England blieb sechs Jahre beim Superstar der Country-Musik. Er wurde zu einem wichtigen Bestandteil der Bühnenshow. 1995 startete er seine Solokarriere. Garth Fundis nahm ihn für RCA unter Vertrag. Bereits seine erste Single, Should’ve Asked Her Faster, schaffte es bis auf Platz Drei der Country-Charts. Es wurden zwei erfolgreiche Alben veröffentlicht, die von anerkannt hoher musikalischer Qualität waren. 1999 wechselte er zum Capitol-Label, wo ein Jahr später das von Garth Brooks produzierte Album Highways And Dance Halls eingespielt wurde.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Jahr Titel Label Anmerkung
1995 Ty England RCA
1996 Two Ways To Fall RCA
2000 Highways And Dance Halls Capitol
2007 Alive and Well (and Livin’ The Dream) Triple T Records

Weblinks[Bearbeiten]