Tyketto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tyketto
Allgemeine Informationen
Herkunft New York City, New York, Vereinigte Staaten
Genre(s) Glam Metal, Hard Rock
Gründung 1989
Auflösung 1996, 2004, 2007
Neugründung 2004, 2007, 2008
Website http://www.tyketto.de
Aktuelle Besetzung
Danny Vaughn
Brooke St. James
Jimi Kennedy
Michael Clayton
Bobby Lynch
Ehemalige Mitglieder
Gesang
Steve Augeri
E-Gitarre
P.J. Zitarosa
E-Bass
Jamie Scott

Tyketto ist eine US-amerikanische Hard-Rock- und Glam-Metal-Band. Sie wurde 1989 in New York City gegründet und veröffentlichte bislang vier Studioalben.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Band wurde 1989 vom früheren Sänger von Waysted, Danny Vaughn zusammengestellt. Brooke St. James (Gitarre), Jimi Kennedy (Bass) und Michael Clayton (Schlagzeug) gehörten zur Besetzung. 1990 unterschrieb die Band bei Geffen Records, 1991 erschien das Debüt Don’t Come Easy mit der erfolgreichsten Single Forever Young. Das zweite Album wurde von Geffen abgelehnt und erschien bei CMC International (USA) und Music for Nations (weltweit).

1995 ersetzte Steve Augeri (später Leadsänger bei Journey) Danny Vaughn. Angesichts des musikalischen Wandels im Hard-Rock- und Metalbereich löste sich die Band 1996 auf. Vaughn gründete eine nach ihm benannte Band.

2004 und 2007 kam es zu Reunions, ernsthafter wurden die Aktivitäten dann ab 2008. 2012 veröffentlichte die Gruppe mit Dig in Deep ein Comebackalbum.[1]

Diskografie[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

  • 1991: Don’t Come Easy
  • 1994: Strength in Numbers
  • 1995: Shine
  • 2012: Dig in Deep

Livealbum[Bearbeiten]

  • 1996: Take Out & Served Up Live

Kompilation[Bearbeiten]

  • 2007: The Last Sunset: Farewell 2007

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.stormbringer.at: Rezension Dig in Deep