Tyler Posey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tyler Posey bei der Comic-Con 2013

Tyler Posey (* 18. Oktober 1991 in Santa Monica, Kalifornien als Tyler Garcia Posey) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Musiker.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Posey wurde in Santa Monica als Sohn des Schauspielers John Posey und seiner Frau Cyndi Garcia geboren. Er wuchs in Santa Clarita auf und hat zwei Brüder namens Jesse und Derek. Er besuchte die Hart High School in Santa Clarita.[1]

Von 2001 bis 2004 spielte er die Rolle des Raul Garcia in der Serie Doc. 2002 spielte er an der Seite von Jennifer Lopez deren Filmsohn Ty Ventura in Manhattan Love Story. 2005 spielte er den jungen Abe Wheeler in dem Mehrteiler Into the West – In den Westen. Zwischen 2006 und 2007 spielte er die Nebenrolle des Gabriel Whedon in Brothers & Sisters.

Außerdem hatte er Gastauftritte in Without a Trace – Spurlos verschwunden, Smallville und Sue Thomas: F.B.I.. 2011 bekam er die Hauptrolle des Scott McCall in der MTV-Serie Teen Wolf.

Er ist Frontmann der Band Lost In Kostko, in der er singt und Gitarre spielt. Seit 2003 ist er mit der Maskenbildnerin Seana Gorlick liiert, mit der er sich im Juli 2013 verlobt hat.[2]

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tyler Posey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biografie IMDb.com
  2. Teen Wolf: Tyler Posey hat sich verlobt Serienjunkies.de, erschienen am 30. Juli 2013