Type 96

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Typ 96
Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 3 (Kommandant, Fahrer, Richtschütze)
Länge 10,28 m
Breite 3,45 m
Höhe 2,30 m
Masse 46 Tonnen
Panzerung und Bewaffnung
Panzerung Verbundpanzerung
Hauptbewaffnung 1 × 125-mm-Glattrohrkanone
Sekundärbewaffnung 1 × 7,62-mm-Koaxial-MG;
1 × 12,7-mm-MG
Beweglichkeit
Antrieb Dieselmotor
735 kW (1000 PS)
Federung Torsionsstab
Höchstgeschwindigkeit 65 km/h (Straße)
Leistung/Gewicht 16,0 kW/t (21,7 PS/t)
Reichweite 450 km, 600 km mit externen Tankbehältern

Type 96 (auch bekannt unter der Bezeichnung Type 88C) ist ein chinesischer Kampfpanzer. Er ist das Endprodukt der Type-80-Familie.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Der Typ 96 ist im Prinzip eine Weiterentwicklung des sowjetischen T-72. Dabei blieb die Wanne fast unverändert. Hier wurden lediglich das Fahrwerk und der Motor ausgetauscht. Beim Turm wurde die Form komplett überarbeitet, wobei aber die 125-mm-Glattrohrkanone mit dem dazugehörigen Ladeautomat genauso beibehalten wurde wie das 12,7-mm-Flugabwehr-MG am Turmdach und das 7,62-mm-Koaxial-MG. Die Feuerleitanlage und Funkanlage wurden gegen ein chinesisches Modell ausgetauscht. Im Grunde kann man sagen, dass der Typ 96 zu fast 70 % identisch mit dem T-72M1 ist. Dies führte auch dazu, dass chinesischen Militärs nach dem Zweiten Golfkrieg die Meinung vertraten, dass die von ihnen verwendeten Kampfpanzer im Vergleich zu westlichen Modellen unzeitgemäß waren. Daraufhin begann die Parallelentwicklung der Typen 96 und 98. Hierbei stellt der Typ 96 die Breitenlösung für die chinesische Massenarmee dar, da er aufgrund des geringeren technologischen Anspruches billiger ist. Die Entwicklung des Panzers begann bereits 1991. Bis 2003 sollten laut Verteidigungsministerium der Volksrepublik 1.500 Stück im Dienst der Truppe stehen. Im Jahre 2007 besitzt die Volksbefreiungsarmee etwa 2.500 Typ 96.

Ausstattung[Bearbeiten]

Der Panzer folgt größtenteils den von den Sowjets beeinflussten chinesischen Bauprinzipien. Die 125-mm-Glattrohrkanone wird durch einen automatischen Lademechanismus bedient, wodurch der Ladeschütze wegfällt und der Turm verkleinert werden kann. Neben weiterer konventioneller Abwehrbewaffnung in Form von zwei MG wird der Panzer von einer Kompositpanzerung geschützt. Auffallend ist allerdings der mit 730 PS eher schwache Dieselmotor und die daraus resultierende mäßige Geschwindigkeit. Zudem verfügt die Typ 96 über Laserentfernungsmesser und ein Feuerleitsystem. Die umfangreiche Ausstattung der Typ 98 wird allerdings nicht erreicht.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]