Typhoon (Bobbejaanland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Typhoon
Typhoon
Daten
Standort Bobbejaanland (Lichtaart, Belgien)
Typ Stahl – sitzend
Modell Euro-Fighter Modell 670/8
Antriebsart vertikaler Kettenlifthill
Hersteller Gerstlauer Amusement Rides
Designer Ingenieurbüro Stengel GmbH
Kosten 5 Mio. Euro
Eröffnung 10. April 2004
Länge 670 m
Höhe 26 m
Ausmaße 57 × 29 m²
max. Gefälle 97°
max. Geschwindigkeit 80 km/h
Fahrtzeit 1:30 min
Wagen 8 Wagen, 2 Sitzreihen/Wagen, 4 Sitzplätze/Sitzreihe
Kapazität 1400 Personen pro Stunde
g-Kraft max. 5 g
Inversionen 4
Elemente vertikaler Lifthill,
19 m hoher Looping,
doppelte Heartline-Roll,
Heartline-Roll
Thematisierung

Typhoon im Bobbejaanland (Lichtaart, Belgien) ist eine Stahlachterbahn vom Typ Euro-Fighter Modell 670/8 des Herstellers Gerstlauer Amusement Rides, die am 10. April 2004 eröffnet wurde.

Fahrt[Bearbeiten]

Zu Beginn der Fahrt werden die Fahrgäste senkrecht einen 26 m hohen Lifthill hochgezogen. Bei dem folgenden 97° steilen First Drop beschleunigen die Wagen auf 80 km/h und durchfahren danach einen 19 m hohen Looping. Weiter durchfahren die Gäste auf der 670 m langen Strecke eine doppelte Herzlinienrolle, gefolgt von einer weiteren einfachen Herzlinienrolle.

Züge[Bearbeiten]

Typhoon besitzt acht Wagen. In jedem Wagen können acht Personen (zwei Reihen à vier Personen) Platz nehmen. Dadurch ist eine maximale Kapazität von 1400 Personen pro Stunde möglich. Als Rückhaltesystem kommen Schulterbügel zum Einsatz.

Weblinks[Bearbeiten]

51.1997484.905519Koordinaten: 51° 11′ 59″ N, 4° 54′ 20″ O