Typoskript

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel handelt vom Autorenbeitrag. Die Scriptsprache TypoScript wird unter TypoScript erläutert.

Unter einem Typoskript versteht man laut Duden ein vom Autor selbst maschinell verfasstes Manuskript.[1] Ursprünglich bezog sich der Begriff auf mit der Schreibmaschine getippte Texte. Heute wird der Begriff auch für elektronisch erstellte Texte verwendet, die also mit einem Computer und entsprechender Software für Textverarbeitung entstanden.

Da sich die Buchherstellung in den letzten Jahren mit Digitalsatz und Digitaldruck stark gewandelt hat, kommt der elektronischen Aufbereitung des Texts durch den Autor immer größere Bedeutung zu. Autoren müssen die Grundregeln des elektronischen Satzes kennen und berücksichtigen. Dazu erhalten sie von den Verlagen entsprechende Vorgaben, oft auch elektronische Vorlagen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Definition laut Duden

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]