Tyrifjord

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tyrifjord
Tyrifjord (Steinsfjord)
Tyrifjord (Steinsfjord)
Geographische Lage Buskerud (Norwegen)
Zuflüsse Storelva, Sogna
Abfluss Drammenselva
Städte am Ufer Vikersund
Daten
Koordinaten 60° 3′ N, 10° 8′ O60.04346910.1368963Koordinaten: 60° 3′ N, 10° 8′ O
Tyrifjord (Buskerud)
Tyrifjord
Höhe über Meeresspiegel 63 moh.
Fläche 138,56 km²f5
Volumen 13.13 km³dep1f8
Umfang 171,81 kmf9
Maximale Tiefe 330 mf10
Mittlere Tiefe 94,76 mf11
Tyrifjorden map.png
Karte des Tyrifjord

Der Tyrifjord (138,56 km²) ist der fünftgrößte, nach dem Wasservolumen sogar drittgrößte Binnensee in Norwegen und liegt in den Kommunen Hole, Lier, Modum und Ringerike (alle im Fylke Buskerud). Der Tyrifjord gehört zu den artenreichsten Seen in Norwegen und unter anderem gibt es gute Angelmöglichkeiten für Forellen, Hechte und Krebse.

Der See liegt südlich der Stadt Hønefoss und hat vier große Hauptarme: Nordfjord (Nordwesten), Steinsfjord (Nordosten, mit zahlreichen Inseln), Holsfjord (Südosten) und Storfjord (Südwesten), der mit dem südlich von Vikersund gelegenen Nachbarsee Bergsjø verbunden ist. Die größte Tiefe von 330 Metern erreicht der Tyrifjord im Holsfjord. Nahe dem Eingang zum Holsfjord liegt die kleine Insel Utøya, die am 22. Juli 2011 Schauplatz eines Massenmordes wurde.

Siehe auch[Bearbeiten]