Tzanata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tzanata
Τζανάτα
Tzanata (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat Griechenland
Region Ionische Inseln
Regionalbezirk Kefalonia
Gemeinde Kefalonia
Gemeindebezirk Elios-Pronni
Stadtbezirk Poros
Geographische Koordinaten 38° 8′ N, 20° 45′ O38.141520.7508Koordinaten: 38° 8′ N, 20° 45′ O
Höhe ü. d. M. 60 m
Zentrum
Einwohner 159 (2011[1])

Tzanata (griechisch Τζανάτα (n. pl.), auch Dzanata) ist ein Ort im Bezirk Elios-Pronni der Gemeinde und Insel Kefalonia in Griechenland. Der Ort hat 159 Einwohner (Stand: 2011).

1991 wurde bei Ausgrabungen unter der Leitung des Archäologen Lazaros Kolonas die Reste eines monumentalen Tholos-Grabs aus mykenischer Zeit entdeckt, die in den Kampagnien 1992–1994 ausgegraben und analysiert wurden. Der untere Durchmesser des Grabs betrug 6,80 Meter, ein seitlicher Dromos führte zur Grabkammer. Der Tholos wurde an die Stelle eines früheren Grabes gebaut, das ca. 1350 zusammengebrochen war. Baumaterial des Vorgängerbaus wurden wiederverwendet. Die Bestattungen erfolgten in Steinkistengräbern. Im Zentrum des Tholos befand sich ein reich ausgestattetes Grab eines lokalen Herrschers. Zwar wurden Grabbeigaben schon in der Antike geraubt, doch aufgrund der noch vorhandenen Objekte ließ sich eine Nutzung vom 14. bis ins 11. Jahrhundert v. Chr. nachweisen. Die archäölogischen Erforschungen des Tholos sowie eines nahe gelegenen rechteckigen Gebäude, in dem die Knochen von mindestens 72 Bestatteten entdeckt wurden, brachten einige bedeutende Funde zu Tage, wie bemalte Keramik, Terrakotta-Figuren, ein goldenes Halsband, Perlen, gravierte Siegelsteine, eine Miniatur-Doppelaxt aus Gold sowie ein Paar goldener Stierhörner, die von einem Rhyton stammen.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1981 -
1991 193
2001 174
2011 159

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tzanata – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Excel-Dokument, 2,6 MB)