Tzaneen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tzaneen
Tzaneen (Südafrika)
Tzaneen
Tzaneen
Koordinaten 23° 50′ S, 30° 10′ O-23.83333333333330.166666666667Koordinaten: 23° 50′ S, 30° 10′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Limpopo
Distrikt Mopani
Gemeinde Greater Tzaneen
Höhe 724 m
Einwohner 14.571 (2011)
Gründung 1912
Webseite www.tzaneen.gov.za (englisch)


Tzaneen ist eine südafrikanische Stadt in der Provinz Limpopo. Es ist Hauptort der Gemeinde Greater Tzaneen im Distrikt Mopani. Der Name stammt vermutlich von dem Nord-Sotho-Wort tsaneng (deutsch: Versammlungsplatz) oder von tzana (deutsch: Korb) für die Lage der Stadt inmitten von Hügeln.

Geographie[Bearbeiten]

2011 hatte Tzaneen 14.571 Einwohner.[1] Die Stadt liegt am Ufer des Flusses Letaba. Ihre Umgebung ist dicht besiedelt. 2003 lebten in der Gemeinde Greater Tzaneen 489.474 Menschen.[2] Das Klima ist subtropisch mit warmen, regenreichen Sommern und milden Wintern. Die Durchschnittstemperaturen betragen im Sommer 28 °C und im Winter 15 °C. Tzaneen liegt auf eine Höhe von 724 Metern über dem Meeresspiegel.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

Tzaneen wurde 1912 im Zuge eines Bahnstreckenbaus gegründet. Bevor die Stadt errichtet werden konnte, mussten die Malaria auslösenden Anopheles-Mücken bekämpft werden.[4] Bis 1994 lagen um Tzaneen mehrere Gebiete der Homelands Gazankulu und Lebowa, die bis heute dicht besiedelt sind. 2005 scheiterte ein Versuch, die Stadt nach dem ANC-Aktivisten Mark Shope zu benennen, am Widerstand zahlreicher Kommunalpolitiker.[5]

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten]

Tzaneen liegt in einer fruchtbaren Region, die den Anbau tropischer und subtropischer Früchte wie Mangos, Bananen, Orangen und Avocados erlaubt. Rund um Tzaneen gibt es Kiefern- und Eukalyptusplantagen sowie Gelb-, Stink- und Eisenholzbäume (Olea capensis, Vepris undulata). Es existieren zahlreiche Sägewerke.

Zu den Sehenswürdigkeiten rund um Tzaneen gehören der Stausee Tzaneen Dam (früher: Fanie Botha Dam), der Passhöhe Magoebaskloof, der Modjadji-Zykadeenwald und ein Teeanbaugebiet. In der Nähe befinden sich mehrere Tierschutzgebiete. Außerhalb der Stadt befindet sich ein Schutzgebiet für die Affenart Südliche Grünmeerkatze.

Tzaneen liegt an der Bahnstrecke von Komatipoort nach Musina an der Grenze zu Simbabwe und an der Kreuzung der Fernstraßen R36 und R71. Südlich von Tzaneen befindet sich der Flughafen Tzaneen Airport (IATA-Code FATZ).[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, abgerufen am 5. Oktober 2013
  2. Integrierter Entwicklungsplan der Gemeinde 2007–2011 (englisch, PDF-Datei; 6,0 MB), abgerufen am 8. Oktober 2012
  3. Reiseführer Südafrika, abgerufen am 7. Juni 2010
  4. Informationen zu Tzaneen, abgerufen am 5. Juni 2010
  5. Bericht auf allafrica.com (englisch), abgerufen am 7. Juni 2010
  6. Informationen zu Flughäfen (englisch), abgerufen am 9. Juni 2010