U-16-Fußball-Europameisterschaft 1986

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 4. U-16-Fußball-Europameisterschaft wurde in der Zeit vom 1. bis 10. Mai 1986 in Griechenland ausgetragen. Sieger wurde Spanien durch einen 2:1-Sieg über Italien. Die DDR belegte erneut den vierten Platz. Die Bundesrepublik konnte sich nicht qualifizieren.

  • Kurios: Sowohl im Halbfinale als auch im Spiel um Platz drei unterlag die DDR im Elfmeterschießen.
  • Die Sowjetunion konnte als erstes Team 10 Tore in der Gruppenphase erzielen

Modus[Bearbeiten]

Die 16 qualifizierten Mannschaften wurden auf vier Gruppen zu je vier Mannschaften aufgeteilt. Innerhalb der Gruppen spielte jede Mannschaft einmal gegen jede andere. Die Gruppensieger erreichten das Halbfinale. Die Halbfinalsieger erreichten das Finale, die Halbfinalverlierer spielten um Platz drei.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Am Turnier haben folgende Mannschaften teilgenommen:

Austragungsorte[Bearbeiten]

Gespielt wurde in den Städten Athen, Iraklio, Larisa, Piräus, Saloniki, Trikala und Chania.

Vorrunde[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Rang Land S G U N Tore Diff. Punkte
1. Flag of Italy.svg Italien 3 2 1 0 4:0 +4 5:1
2. Flag of Scotland.svg Schottland 3 2 0 1 6:2 +4 4:2
3. Flag of Portugal.svg Portugal 3 1 1 1 4:5 -1 3:3
4. Flag of Greece.svg Griechenland 3 0 0 3 0:7 -7 0:6
1. Mai 1986, Chania
Schottland - Portugal 5:1
Italien - Griechenland 3:0
3. Mai 1986, Iraklio
Italien - Schottland 1:0
Portugal - Griechenland 3:0
5. Mai 1986, Iraklio
Schottland - Griechenland 1:0
Portugal - Italien 0:0

Gruppe B[Bearbeiten]

Rang Land S G U N Tore Diff. Punkte
1. Flag of Spain.svg Spanien 3 2 1 0 6:1 +5 5:1
2. Flag of Bulgaria (1971-1990).svg Bulgarien 3 1 2 0 3:2 +1 4:2
3. Flag of Norway.svg Norwegen 3 0 2 1 1:3 -2 2:4
4. Flag of Sweden.svg Schweden 3 0 1 2 0:4 -4 1:5
1. Mai 1986, Athen
Bulgarien - Schweden 1:0
1. Mai 1986, Piräus
Spanien - Norwegen 2:0
3. Mai 1986, Athen
Spanien - Bulgarien 1:1
3. Mai 1986, Piräus
Norwegen - Schweden 0:0
5. Mai 1986, Piräus
Spanien - Schweden 3:0
5. Mai 1986, Athen
Bulgarien - Norwegen 1:1

Gruppe C[Bearbeiten]

Rang Land S G U N Tore Diff. Punkte
1. Flag of East Germany.svg DDR 3 2 1 0 5:2 +3 5:1
2. Flag of Czechoslovakia.svg Tschechoslowakei 3 1 1 1 5:3 +2 3:3
3. Flag of Denmark.svg Dänemark 3 1 1 1 4:3 +1 3:3
4. Flag of Austria.svg Österreich 3 0 1 2 1:7 -6 1:5
1. Mai 1986, Saloniki
Dänemark - Tschechoslowakei 1:1
DDR - Österreich 1:1
3. Mai 1986, Saloniki
DDR - Dänemark 2:1
Tschechoslowakei - Österreich 4:0
5. Mai 1986, Saloniki
Dänemark - Österreich 2:0
DDR - Tschechoslowakei 2:0

Gruppe D[Bearbeiten]

Rang Land S G U N Tore Diff. Punkte
1. Flag of the Soviet Union.svg Sowjetunion 3 3 0 0 10:3 +7 6:0
2. Flag of Romania (1965-1989).svg Rumänien 3 1 0 2 3:5 -2 2:4
3. Flag of the Netherlands.svg Niederlande 3 1 0 2 2:4 -2 2:4
4. Flag of France.svg Frankreich 3 1 0 2 3:6 -3 2:4
1. Mai 1986, Trikala
Sowjetunion - Niederlande 3:1
Frankreich - Rumänien 2:1
3. Mai 1986, Trikala
Niederlande - Frankreich 1:0
3. Mai 1986, Larisa
Sowjetunion - Rumänien 3:1
5. Mai 1986, Trikala
Sowjetunion - Frankreich 4:1
5. Mai 1986, Larisa
Rumänien - Niederlande 1:0

Finalrunde[Bearbeiten]

  Halbfinale Finale
             
8. Mai 1986, Piräus
  Flag of Spain.svg Spanien 2  
  Flag of the Soviet Union.svg Sowjetunion 1  
 
10. Mai 1986, Athen
      Flag of Spain.svg Spanien 2
    Flag of Italy.svg Italien 1
 
 
Spiel um Platz drei
8. Mai 1986, Athen 10. Mai 1986, Athen
  Flag of Italy.svg Italien 2 (4)1   Flag of the Soviet Union.svg Sowjetunion  1 (8)1
  Flag of East Germany.svg DDR 2 (2)     Flag of East Germany.svg DDR  1 (7)

1 Sieg im Elfmeterschießen

Die Nationalmannschaft von SpanienSpanien Spanien wurde somit zum ersten Mal Fußball-Europameister der U16/U17-Junioren.

Die Siegerelf: Ruiz - Lopez Mateo, Zaballos - Blasquez, Machero, Baeza - Criado (Vidal Nova), Prieto, Herrera, Ballester Menguez, Salvador (Caseres Benito)

Menguez, Eigentor Flamigni / Cappellini erzielten die Tore.