U-Bahn-Station Neubaugasse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neubaugasse
U-Bahn Wien.svg
U-Bahn-Station in Wien
Neubaugasse
Gleis 1 Richtung Simmering oben
Basisdaten
Bezirk: Mariahilf, Neubau
Eröffnet: 1993
Gleise (Bahnsteig): 2 (Seitenbahnsteig)
Nutzung
Linie(n): U3
Umsteigemöglichkeiten: Neubaugasse:
13A 14A N71

Kirchengasse:
13A


Mariahilfer Straße/Stiftgasse:
13A

Gleis 2 Richtung Ottakring unten

Die Station Neubaugasse ist eine dreigeschoßige, unterirdische Station der Linie U3 an der Grenze zwischen dem 6. und 7. Wiener Gemeindebezirk. Namensgeber ist die Geschäftsstraße Neubaugasse. Die Station, die sich zwischen Kirchengasse und Neubaugasse erstreckt, verfügt über Seitenbahnsteige, die sich in zwei übereinander angeordneten Tunnelröhren befinden.

Sie wurde am 4. September 1993 mit der Eröffnung des zweiten Teilstücks der U3 zwischen Volkstheater und Westbahnhof ihrer Bestimmung übergeben[1] und zählt zu denjenigen Stationen im Wiener U-Bahn-Netz mit den am weitesten auseinander liegenden Ein- und Ausgängen. Diese führen einerseits über ein Zwischengeschoss auf die Mariahilfer Straße und andererseits in das Kellergeschoss des Kaufhauses Gerngross an der Ecke Kirchengasse/Mariahilfer Straße. Die Lage direkt unter der umsatzstärksten Wiener Einkaufsstraße sorgt für ein hohes Fahrgastaufkommen, führte aber auch in den letzten Jahren zur Ausbreitung einer Bettler- und Drogenszene. Diese Publikumsfrequenz machte die Station auch zum Ziel von „Public Branding“.[2]

In der Nähe der Station befindet sich das Haus des Meeres.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Linie U3 Ottakring - Simmering
  2. Branding-Himmel, Branding-Hölle

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: U-Bahnhof Neubaugasse (Wien) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station U-Bahn Wien Nächste Station
Zieglergasse
← Ottakring
  U3   Volkstheater
Simmering →

48.19861111111116.350833333333Koordinaten: 48° 11′ 55″ N, 16° 21′ 3″ O