U-Bahnhof Konstanzer Straße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
U-Bahnhof Konstanzer Straße

Der U-Bahnhof Konstanzer Straße ist eine Station der Berliner U-Bahn-Linie U7. Sie befindet sich unter der Kreuzung Brandenburgische/Konstanzer Straße im Berliner Ortsteil Wilmersdorf, wurde am 28. April 1978 eröffnet und ist Teil der ersten nordwestlichen Verlängerung der U7. Der Bahnhof wird BVG-intern als Kn bezeichnet und besitzt zwar eine Rolltreppe, jedoch keinen Aufzug. Er ist daher nicht barrierefrei.

Bauwerk[Bearbeiten]

Der Bahnhof wurde von Rainer G. Rümmler gestaltet, wobei das Wappen der – für die Straße namensgebenden – Stadt Konstanz sich in der Farbgebung widerspiegelt. Die ausgedehnten horizontalen Linien sollen die Geschwindigkeit der U-Bahn symbolisieren.

Als Konsequenz des Brandes im Bahnhof Deutsche Oper erhielt auch diese Station im Mai 2008 einen zweiten Ausgang.

Anbindung[Bearbeiten]

Am U-Bahnhof besteht eine Umsteigemöglichkeit von der Linie U7 zur Omnibuslinie 101 der Berliner Verkehrsbetriebe.

Linie Verlauf
Berlin U7.svg Rathaus Spandau – Altstadt Spandau – Zitadelle – Haselhorst – Paulsternstraße – Rohrdamm – Siemensdamm – Halemweg – Jakob-Kaiser-Platz – Jungfernheide – Mierendorffplatz – Richard-Wagner-Platz – Bismarckstraße – Wilmersdorfer Straße – Adenauerplatz – Konstanzer Straße – Fehrbelliner Platz – Blissestraße – Berliner Straße – Bayerischer Platz – Eisenacher Straße – Kleistpark – Yorckstraße – Möckernbrücke – Mehringdamm – Gneisenaustraße – Südstern – Hermannplatz – Rathaus Neukölln – Karl-Marx-Straße – Neukölln – Grenzallee – Blaschkoallee – Parchimer Allee – Britz-Süd – Johannisthaler Chaussee – Lipschitzallee – Wutzkyallee – Zwickauer Damm – Rudow

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: U-Bahnhof Konstanzer Straße – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

52.49360113.310071Koordinaten: 52° 29′ 37″ N, 13° 18′ 36,3″ O