U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingangsgebäude des U-Bahnhofs, gestaltet von Friedrich Hennings
Bahnsteig

Oskar-Helene-Heim ist ein Berliner U-Bahnhof auf der heutigen U3 im Ortsteil Dahlem des Bezirks Steglitz-Zehlendorf und wurde am 22. Dezember 1929 eröffnet. Der Bahnhof liegt an der Clayallee in der Nähe ihrer Kreuzung mit der Argentinischen Allee.

Erbaut wurde die Anlage im Zusammenhang mit der Erstellung der drei Kilometer langen Strecke ThielplatzKrumme Lanke, die seinerzeit vollständig vom Sommerfeld-Konzern bezahlt wurde, da eine gute Erschließung für dortige Gebiete erhofft wurde. Nach nur wenigen Jahren Bauzeit konnte die Strecke mit den Bahnhöfen Krumme Lanke, Onkel Toms Hütte und dieser Station am 22. Dezember 1929 eröffnet werden.

Die Brücke und das Empfangsgebäude, mit roten Klinkern und einem Satteldach versehen ist, gestaltete Friedrich Hennings 1929/1930. Der Innenraum des Gebäudes ist mit hellgrünen Siegersdorfer Riemchen ausgestaltet.

Die Station wurde nach dem benachbarten Krankenhaus benannt, das mittlerweile aus Gründen der Rationalisierung mit dem Behring-Krankenhaus vereinigt wurde. Ursprünglich war es als sogenanntes „Krüppelheim“ von Oskar und Helene Pintsch errichtet worden.

Der Bahnhof ist bisher nicht barrierefrei zugänglich. Gemäß der zwischen BVG, Berliner Senat Senat und Behindertenverbänden vereinbarten Prioritätenliste war ursprünglich geplant, den U-Bahnhof im Zeitraum nach 2016 mit einem Aufzug auszustatten.[1] Die BVG geht derzeit von einer Fertigstellung bis Mitte 2015 aus.[2]

Anbindung[Bearbeiten]

Am U-Bahnhof besteht eine Umsteigemöglichkeit von der Linie U3 zu den Omnibuslinien X10, 110, 115 und 285 der BVG sowie zur Omnibuslinie 623 der Havelbus Verkehrsgesellschaft.

Linie Verlauf
Berlin U3.svg Nollendorfplatz – Wittenbergplatz – Augsburger Straße – Spichernstraße – Hohenzollernplatz – Fehrbelliner Platz – Heidelberger Platz – Rüdesheimer Platz – Breitenbachplatz – Podbielskiallee – Dahlem-Dorf – Thielplatz – Oskar-Helene-Heim – Onkel Toms Hütte – Krumme Lanke

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Aktuelle Prioritätenliste des Aufzugsprogramms des Berliner Senats 2011–2016 (PDF; 89 kB), Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, 9. Juni 2009
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatDrucksache 17/12597. Abgeordnetenhaus Berlin, 20. September 2013, abgerufen am 5. Oktober 2013 (PDF; 89 kB).

52.45027777777813.269722222222Koordinaten: 52° 27′ 1″ N, 13° 16′ 11″ O