U-Bahnhof Prinzregentenplatz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prinzregentenplatz
U-Bahn.svg
U-Bahnhof in München
Prinzregentenplatz
Prinzregentenplatz
Basisdaten
Ortsteil Bogenhausen
Eröffnet 27. Oktober 1988
Gleise (Bahnsteig) 2 (Mittelbahnsteig)
Nutzung
Strecke(n) Stammstrecke 3
Linie(n) U4
Umstiegsmöglichkeiten Bus

Der U-Bahnhof Prinzregentenplatz ist ein Bahnhof der Münchner U-Bahn. Er wurde am 27. Oktober 1988 eröffnet.

Der Bahnhof liegt im Stadtteil Bogenhausen. Er ist nach Prinzregent Luitpold von Bayern benannt. Die Hintergleiswände bestehen, wie die Säulen, aus hellen Fliesen, die durch schwarze Streifen unterbrochen sind. Die Decke wurde mit Aluminium-Lamellen verkleidet, in die die Lichtbänder eingelassen sind. Der Boden ist mit Isarkiesel-Motiv ausgelegt. In der Mitte führen Roll- und Festtreppen in ein Sperrengeschoss und von dort zum Prinzregentenplatz. Am westlichen Ende führt ein Lift an die Oberfläche.[1]

Linie Linienverlauf
U4 Westendstraße – Heimeranplatz – Schwanthalerhöhe – Theresienwiese – Hauptbahnhof – Karlsplatz (Stachus) – Odeonsplatz – Lehel – Max-Weber-Platz – Prinzregentenplatz – Böhmerwaldplatz – Richard-Strauss-Straße – Arabellapark

Referenzen[Bearbeiten]

  1. U-Bahnhof Prinzregentenplatz

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

48.13944711.607139Koordinaten: 48° 8′ 22″ N, 11° 36′ 26″ O