UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2005

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2005

Die 95. UCI-Bahn-Weltmeisterschaften fanden vom 24. bis 27. März 2005 in Los Angeles statt. Auf dem Programm standen 15 Disziplinen. Gefahren wurde im Sportzentrum "Home Depot Center", das 2800 Zuschauern Platz bietet, und das einzige überdachte Velodrom in Nordamerika ist. Es steht am Platz der abgerissenen Olympiabahn von 1984.

Die deutsche Mannschaft umfasste die Sportler: Robert Bartko, Charlotte Becker, Robert Bengsch, Henning Bommel, Guido Fulst, Jan van Eijden, Matthias John, Verena Jooß, Leif Lampater, Sören Lausberg, Christin Muche, Andreas Müller, Stefan Nimke, Susan Panzer, Michael Seidenbecher, René Wolff.

Zeitplan[Bearbeiten]

René Wolff gewann eine von zwei Goldmedaillen für Deutschland.
Datum Disziplinen Männer Disziplinen Frauen
Donnerstag, 24. März Teamsprint, Punktefahren 500-m-Zeitfahren
Freitag, 25. März Einerverfolgung, 1-km-Zeitfahren, Keirin Punktefahren
Samstag, 26. März Scratch, Mannschaftsverfolgung Sprint, Einerverfolgung
Sonntag, 27. März Sprint, Zweier-Mannschaftsfahren (Madison) Keirin, Scratch

Resultate[Bearbeiten]

Sprint[Bearbeiten]

Männer
# Name Nationalität Zeit
Gouden medaille.svg René Wolff DeutschlandDeutschland GER 10,798 (1)
10,765 (2)
Zilveren medaille.svg Mickaël Bourgain FrankreichFrankreich FRA
Bronzen medaille.svg Jobie Dajka AustralienAustralien AUS 11,395 (2)
11,089 (2)
4 Grégory Baugé FrankreichFrankreich FRA
5 Ross Edgar Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
6 Teun Mulder NiederlandeNiederlande NED
7 Theo Bos NiederlandeNiederlande NED
8 Craig MacLean Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
Frauen
# Name Nationalität Zeit
Gouden medaille.svg Victoria Pendleton Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 12,184 (1)
12,284 (2)
Zilveren medaille.svg Tamilla Abassowa RusslandRussland RUS
Bronzen medaille.svg Anna Meares AustralienAustralien AUS 14,341 (2)
13,146 (3)
4 Kerrie Meares AustralienAustralien AUS 12.600 (1)
5 Natalja Zilinskaja WeissrusslandWeißrussland BLR
6 Yvonne Hijgenaar NiederlandeNiederlande NED
7 Lori-Ann Muenzer KanadaKanada CAN
8 Guo Shuang China VolksrepublikVolksrepublik China CHN nicht angetreten

Teamsprint[Bearbeiten]

Männer
# Name Nationalität Zeit
Gouden medaille.svg Chris Hoy
Jason Queally
Jamie Staff
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 44,379
Zilveren medaille.svg Theo Bos
Teun Mulder
Tim Veldt
NiederlandeNiederlande NED 44,713
Bronzen medaille.svg Matthias John
Stefan Nimke
René Wolff
DeutschlandDeutschland GER 44,790
4 Mickaël Bourgain
Grégory Baugé
Arnaud Tournant
FrankreichFrankreich FRA 44,835
5 Rafal Furman
Lukasz Kwiatkowski
Damian Zieliński
PolenPolen POL 45,460
6 Kazuya Narita
Yusho Oikawa
Kazunari Watanabe
JapanJapan JPN 46,389
7 Kleanthis Bargkas
Athanasios Mantzouranis
Panagiotis Voukelatos
GriechenlandGriechenland GRE 46,536
8 Pavel Buráň
Alois Kankovsky
Ivan Vrba
TschechienTschechien CZE 46,597

Einerverfolgung[Bearbeiten]

Männer
# Name Nationalität Zeit
Gouden medaille.svg Robert Bartko DeutschlandDeutschland GER 4.27,732
Zilveren medaille.svg Sergi Escobar SpanienSpanien ESP 4.29,930
Bronzen medaille.svg Levi Heimans NiederlandeNiederlande NED 4.30,707
4 Alexander Serow RusslandRussland RUS 4.33,539
5 Wolodymyr Djudja UkraineUkraine UKR
6 Marc Ryan NeuseelandNeuseeland NZL
7 Fabien Sanchez FrankreichFrankreich FRA
8 Mark Jamieson AustralienAustralien AUS
Frauen
# Name Nationalität Zeit
Gouden medaille.svg Katie Mactier AustralienAustralien AUS 3.38,720
Zilveren medaille.svg Katherine Bates AustralienAustralien AUS 3.42,848
Bronzen medaille.svg Karin Thürig SchweizSchweiz SUI 3.45,490
4 Jelena Tschalych RusslandRussland RUS 3.46,574
5 Olga Sljussarewa RusslandRussland RUS 3.43,307
6 Emma Davies Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 3.44,281
7 Adrie Visser NiederlandeNiederlande NED 3.48,342
8 Verena Jooß DeutschlandDeutschland GER 3.48,886

Mannschaftsverfolgung[Bearbeiten]

Männer
# Name Nationalität Zeit
Gouden medaille.svg Steve Cummings
Robert Hayles
Paul Manning
Christopher Newton
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 4.05,619
Zilveren medaille.svg Levi Heimans
Jens Mouris
Peter Schep
Niki Terpstra
NiederlandeNiederlande NED 4.09,971
Bronzen medaille.svg Matthew Goss
Ashley Hutchinson
Mark Jamieson
Stephen Wooldridge
AustralienAustralien AUS 4.07,717
4 Jason Allen
Timothy Gudsell
Peter Latham
Marc Ryan
NeuseelandNeuseeland NZL 4.08,661
5 Wolodymyr Djudja
Roman Kononenko
Ljubomyr Polatajko
Wolodymyr Sahorodnij
UkraineUkraine UKR 4.12,079
6 Robert Bartko
Robert Bengsch
Guido Fulst
Leif Lampater
DeutschlandDeutschland GER 4.12,200
7 Andy Flickinger
Mathieu Ladagnous
Christophe Riblon
Fabien Sanchez
FrankreichFrankreich FRA 4.12,265
8 Michail Ignatjew
Sergei Klimow
Alexander Serow
Nikolai Trussow
RusslandRussland RUS 4.12,209

Zeitfahren[Bearbeiten]

Männer (1 Kilometer)
# Name Nationalität Zeit
Gouden medaille.svg Theo Bos NiederlandeNiederlande NED 1.01,165
Zilveren medaille.svg Jason Queally Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1.01,230
Bronzen medaille.svg Chris Hoy Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1.02,262
4 Ben Kersten AustralienAustralien AUS 1.02,412
5 Stefan Nimke DeutschlandDeutschland GER 1.02,812
6 Carsten Bergemann DeutschlandDeutschland GER 1.03,161
7 François Pervis FrankreichFrankreich FRA 1.03,177
8 Alois Kankovsky TschechienTschechien CZE 1.03,279
9 Tim Veldt NiederlandeNiederlande NED 1.03,330
10 Hervé Gane FrankreichFrankreich FRA 1.04,038
Frauen (500 Meter)
# Name Nationalität Zeit
Gouden medaille.svg Natalja Zilinskaja WeissrusslandWeißrussland BLR 34,738
Zilveren medaille.svg Anna Meares AustralienAustralien AUS 34,752
Bronzen medaille.svg Yvonne Hijgenaar NiederlandeNiederlande NED 34,788
4 Willy Kanis NiederlandeNiederlande NED 35,056
5 Victoria Pendleton Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 34,913
6 Tamilla Abassowa RusslandRussland RUS 35,109
7 Lori-Ann Muenzer KanadaKanada CAN 35,217
8 Simona Krupeckaitė LitauenLitauen LTU 35,376
9 Elisa Frisoni ItalienItalien ITA 35,313
10 Céline Nivert FrankreichFrankreich FRA 35,628

Punktefahren[Bearbeiten]

Männer
# Name Nationalität Punkte
Gouden medaille.svg Volodymyr Rybin UkraineUkraine UKR 38
Zilveren medaille.svg Ioannis Tamouridis GriechenlandGriechenland GRE 36
Bronzen medaille.svg Juan Llaneras SpanienSpanien ESP 34
4 Christopher Newton Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 27
5 Guido Fulst DeutschlandDeutschland GER 31
6 Gregory Henderson NeuseelandNeuseeland NZL 31
7 Sean Finning AustralienAustralien AUS 31
8 Alexander Aeschbach SchweizSchweiz SUI 25
9 Rafał Ratajczyk PolenPolen POL 23
10 Yauheni Sobal WeissrusslandWeißrussland BLR 20
Frauen
# Name Nationalität Punkte
Gouden medaille.svg Vera Carrara ItalienItalien ITA 39
Zilveren medaille.svg Olga Sljussarewa RusslandRussland RUS} 29
Bronzen medaille.svg Katherine Bates AustralienAustralien AUS 30
4 Li Meifang China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 10
5 Adrie Visser NiederlandeNiederlande NED 10
6 Joanne Kiesanowski NeuseelandNeuseeland NZL 7
7 Mandy Poitras KanadaKanada CAN 5
8 Emma Davies Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 4
9 Charlotte Becker DeutschlandDeutschland GER 4
10 Belem Guerrero MexikoMexiko MEX 4

Keirin[Bearbeiten]

Männer
# Name Nationalität Detail
Gouden medaille.svg Teun Mulder NiederlandeNiederlande NED
Zilveren medaille.svg Barry Forde BarbadosBarbados BAR
Bronzen medaille.svg Shane Kelly AustralienAustralien AUS
4 Jamie Staff Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
5 Jan van Eijden FrankreichFrankreich FRA
6 José Antonio Escuredo SpanienSpanien ESP
7 René Wolff DeutschlandDeutschland GER
8 Ross Edgar Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
9 José Antonio Villanueva SpanienSpanien ESP
10 Mickaël Bourgain FrankreichFrankreich FRA
Frauen
# Name Nationalität Detail
Gouden medaille.svg Clara Sanchez FrankreichFrankreich FRA
Zilveren medaille.svg Elisa Frisoni ItalienItalien ITA
Bronzen medaille.svg Yvonne Hijgenaar NiederlandeNiederlande NED
4 Céline Nivert FrankreichFrankreich FRA
5 Shuang Guo China VolksrepublikVolksrepublik China CHN
6 Jennie Reed Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
7 Anna Meares AustralienAustralien AUS
8 Willy Kanis NiederlandeNiederlande NED
9 Tamilla Abassowa RusslandRussland RUS
10 Victoria Pendleton Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR

Scratch[Bearbeiten]

Männer
# Name Nationalität
Gouden medaille.svg Alex Rasmussen DanemarkDänemark DEN
Zilveren medaille.svg Gregory Henderson NeuseelandNeuseeland NZL
Bronzen medaille.svg Matthew Gilmore BelgienBelgien BEL
4 Mark Cavendish Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
5 Franco Marvulli SchweizSchweiz SUI
6 Andreas Müller DeutschlandDeutschland GER
7 Wim Stroetinga NiederlandeNiederlande NED
8 Rafal Ratajczyk PolenPolen POL
9 Vasyl Yakovlev UkraineUkraine UKR
10 Alexey Shmidt RusslandRussland RUS
Frauen
# Name Nationalität
Gouden medaille.svg Olga Sljussarewa RusslandRussland RUS
Zilveren medaille.svg Katherine Bates AustralienAustralien AUS
Bronzen medaille.svg Ludmilla Vypyraylo UkraineUkraine UKR
4 Adrie Visser NiederlandeNiederlande NED
5 Eleonora Soldo ItalienItalien ITA
6 Catherine Sell NeuseelandNeuseeland NZL
7 Nikki Harris Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR
8 Katarzyna Jagusiak PolenPolen POL
9 Charlotte Becker DeutschlandDeutschland GER
10 Pascale Schnider SchweizSchweiz SUI

Madison[Bearbeiten]

Männer
# Name Nationalität Punkte
Gouden medaille.svg Mark Cavendish
Robert Hayles
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 0
Zilveren medaille.svg Robert Slippens
Danny Stam
NiederlandeNiederlande Niederlande +1 Runde
22
Bronzen medaille.svg Matthew Gilmore
Iljo Keisse
BelgienBelgien Belgien +1 Runde
20
4 Michail Ignatjew
Nikolai Trussow
RusslandRussland Russland +1 Runde
10
5 Andy Flickinger
Jérôme Neuville
FrankreichFrankreich Frankreich +1 Runde
14
6 Martin Blaha
Petr Lazar
TschechienTschechien Tschechien +1 Runde
11
7 Gregory Henderson
Peter Latham
NeuseelandNeuseeland Neuseeland + 1 Runde
7
8 Michael Mørkøv
Alex Rasmussen
DanemarkDänemark Dänemark + 1 Runde
6
9 Robert Bartko
Guido Fulst
DeutschlandDeutschland Deutschland + 1 Runde
0
10 Marty Nothstein
Colby Pearce
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten + 2 Runden
15

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Nation Gouden medaille.svg Zilveren medaille.svg Bronzen medaille.svg Gesamt
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 4 1 1 6
2 NiederlandeNiederlande Niederlande 2 3 3 8
2 DeutschlandDeutschland Deutschland 2 1 3
4 AustralienAustralien Australien 1 3 5 9
5 RusslandRussland Russland 1 2 3
6 FrankreichFrankreich Frankreich 1 1 2
6 ItalienItalien Italien 1 1 2
8 UkraineUkraine Ukraine 1 1 2
9 DanemarkDänemark Dänemark 1 1
9 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 1 1
11 SpanienSpanien Spanien 1 1 2
12 GriechenlandGriechenland Griechenland 1 1
12 NeuseelandNeuseeland Neuseeland 1 1
12 BarbadosBarbados Barbados 1 1
15 BelgienBelgien Belgien 2 2
16 SchweizSchweiz Schweiz 1 1

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]