UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jersey rainbow.svg UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 2014
Logo der Straßen-Weltmeisterschaften 2014
Veranstalter Union Cycliste Internationale
Sportart Straßenradsport
Gastgeber Wappen von Ponferrada Ponferrada, SpanienSpanien Spanien
Austragungszeitraum 21.–28. September 2014
Ausgabe 81.
Teilnehmende Nationen
Wettbewerbe 12
Offizielle Website mundialciclismoponferrada.com
Karte
Ponferrada (Spanien)
Ponferrada
Ponferrada
< Florenz 2013 Richmond 2015 >

Die 81. UCI-Straßen-Weltmeisterschaften werden vom 21. bis 28. September 2014 im spanischen Ponferrada stattfinden.

Die Weltmeisterschaften setzen sich aus insgesamt zwölf Wettbewerben zusammen, je einem Straßenrennen, Mannschaftszeitfahren sowie einem Einzelzeitfahren für Männer und Frauen sowie je einem Straßenrennen und einem Einzelzeitfahren für U23-Fahrer, Junioren und Juniorinnen.

Spanien ist damit zum siebten Mal Gastgeber von Radsport-Weltmeisterschaften, nach Lasarte (1965), Montjuïc (1973), Barcelona (1984), Benidorm (1992), San Sebastián (1997) und Madrid (2005).

Wettkämpfe[Bearbeiten]

Datum Zeit Wettkampf Distanz Höhenmeter Runden Weltmeister 2013 Weltmeister 2014
Mannschaftszeitfahren
Sonntag, 21. September 10:00 Elite Frauen – Teamzeitfahren 36,15 km 198 m Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Team Specialized-lululemon
14:00 Elite Männer – Teamzeitfahren 57,1 km 386 m BelgienBelgien Omega Pharma-Quick-Step
Einzelzeitfahren
Montag, 22. September 10:00 Juniorinnen – Einzelzeitfahren 13,90 km 125 m FrankreichFrankreich Séverine Eraud
14:00 U 23 – Einzelzeitfahren 36,15 km 198 m AustralienAustralien Damien Howson
Dienstag, 23. September 10:00 Junioren – Einzelzeitfahren 29,5 km 172 m BelgienBelgien Igor Decraene
14:00 Elite Frauen – Einzelzeitfahren 29,5 km 172 m NiederlandeNiederlande Ellen van Dijk
Mittwoch, 24. September 13:30 Elite Männer – Einzelzeitfahren 47,1 km 458 m DeutschlandDeutschland Tony Martin
Straßenrennen
Freitag, 26. September 09:00 Juniorinnen – Straßenrennen 72,80 km 1200 m 4 DanemarkDänemark Amalie Dideriksen
13:00 U 23 – Straßenrennen 182,00 km 3000 m 10 SlowenienSlowenien Matej Mohorič
Samstag, 27. September 09:00 Junioren – Straßenrennen 127,4 km 2100 m 7 NiederlandeNiederlande Mathieu van der Poel
13:00 Elite Frauen – Straßenrennen 127,4 km NiederlandeNiederlande Marianne Vos
Sonntag, 28. September 10:00 Elite Männer – Straßenrennen 254,80 km 4200 m 14 PortugalPortugal Rui Alberto Costa

Aufgebote[Bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten]

Zeitfahren (zwei Startplätze plus Titelverteidiger Tony Martin (pers. Startplatz)): Nikias Arndt (Bonn/Giant Shimano), Patrick Gretsch (Erfurt/AG2r), Tony Martin (Eschborn/OmegaPharma), Jasha Sütterlin (Freiburg/Movistar), Lars Teutenberg (Köln)

Straßenrennen (neun Startplätze): Marcus Burghardt (Samerberg/BMC), John Degenkolb (Frankfurt/Giant Shimano), Johannes Fröhlinger (Freiburg/Giant Shimano), Simon Geschke (Freiburg/Giant Shimano), André Greipel (Hürth/Lotto-Belisol), Christian Knees (Bonn/Sky), Michel Koch (Düsseldorf/Cannondale), Paul Martens (Rostock/Belkin), Tony Martin (Eschborn/OmegaPharma), Dominik Nerz (Wangen/BMC), Jasha Sütterlin (Freiburg/Movistar), Paul Voss (Bielefeld/NetApp-Endura), Björn Thurau (Frankfurt/Europcar), Fabian Wegmann (Freiburg/Garmin)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]