UCSD Pascal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Filer

UCSD Pascal ist eine Pascal-Implementierung, die von der University of California, San Diego (UCSD) zur Unterstützung der Programmierausbildung und zur Entlastung der Großrechenanlage der Universität entwickelt wurde.[1] Die ursprüngliche Plattform war ein DEC LSI-11.[1] Das UCSD p-System auf Basis einer virtuellen Maschine, des P-Codes, entwickelte sich zu einem Betriebssystem-Standard[1], der und für verschiedene Computer verfügbar war, darunter:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Buckner/Cookson/Hinxman/Tate: Einführung in die Anwendung des UCSD p-Systems, Braunschweig/Wiesbaden, Vieweg 1986, S. 2f.