ULEB Euroleague 2000/01

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ULEB Euroleague 2000/01
Logo der Euroleague
Dauer 19. Oktober 2000 – 10. Mai 2001
Reihenfolge der Austragung 1. Saison
Veranstalter ULEB
Anzahl der Mannschaften 24
Hauptrunde
Hauptrunden-MVP Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien Dejan Tomašević (Bodocnost)
Play-offs
Meister ItalienItalien Virtus Bologna
   Vizemeister      SpanienSpanien TAU Cerámica
Final-MVP ArgentinienArgentinien Emanuel Ginóbili (Virtus)


Die Saison 2000/01 war die 1. Spielzeit der ULEB Euroleague, dem bedeutendsten Wettbewerb im europäischen Vereins-Basketball. In der Basketballsaison 2000/01 gab es die Besonderheit, dass ULEB und FIBA jeweils einen Wettbewerb für die besten europäischen Vereinsmannschaften austrugen. Parallel zur Euroleague lief die FIBA Suproleague. Aus diesem Grund gab es in dieser Spielzeit zwei kontinentale Champions.

Während die Euroleague von Virtus Bologna aus Italien gewonnen wurde, triumphierte in der Suproleague Maccabi Tel Aviv aus Israel.

Hauptrunde[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

In dieser ersten Phase traten die 24 Mannschaften aufgeteilt in vier Gruppen (A bis D) in Heim- bzw. Auswärtsspielen gegeneinander an bis ein jedes Team 10 Spiele absolviert hatte. Für die nächste Runde qualifizierten sich die vier besten Mannschaften aus jeder Gruppe.

Gruppe A[Bearbeiten]

Team Sp S N P+ P-
1. ItalienItalien Paf Bologna 10 8 2 812 760
2. GriechenlandGriechenland Peristeri Athen 10 7 3 841 786
3. Litauen 1989Litauen Žalgiris Kaunas 10 6 4 866 816
4. SpanienSpanien Estudiantes Madrid 10 5 5 1059 1032
5. SchweizSchweiz Lugano Snakes 10 3 7 777 914
6. KroatienKroatien KK Zadar 10 2 8 840 859
Bologna Athen Kaunas Madrid Lugano Zadar
Paf Bologna * 71:69 91:85 81:72 81:66 81:77
GS Peristeri 83:70 * 74:92 91:81 85:68 92:73
Žalgiris Kaunas 73:56 86:73 * 77:80 105:89 97:85
CB Estudiantes 76:90 86:91 87:77 n.V. * 97:76 93:81
Lugano Snakes 72:100 80:91 95:87 77:76 * 75:74
KK Zadar 87:91 n.V. 79:82 86:87 80:72 118:79 *

Gruppe B[Bearbeiten]

Team Sp S N P+ P-
1. ItalienItalien Virtus Bologna 10 9 1 835 734
2. GriechenlandGriechenland AEK Athen 10 8 2 805 746
3. SpanienSpanien TAU Cerámica 10 6 4 749 700
4. KroatienKroatien KK Cibona Zagreb 10 3 7 773 832
5. RusslandRussland Sankt Petersburg Lions 10 2 8 778 840
6. BelgienBelgien Spirou BC Charleroi 10 2 8 769 857
Bologna Athen Vitoria Zagreb St.P’burg Charleroi
Virtus Bologna * 81:66 76:73 106:88 84:78 106:87
AEK Athen 78:77 * 64:52 83:75 84:73 97:73
TAU Cerámica 59:65 85:65 * 92:66 97:88 76:64
Cibona Zagreb 69:78 72:81 62:60 * 75:70 85:70
St. Petersburg 78:82 69:90 79:81 92:90 n.V. * 83:77
Spirou BC 58:80 89:97 71:74 100:91 80:68 *

Gruppe C[Bearbeiten]

Team Sp S N P+ P-
1. GriechenlandGriechenland Olympiakos Piräus 10 7 3 861 738
2. SpanienSpanien Real Madrid 10 7 3 859 789
3. SlowenienSlowenien Olimpija Ljubljana 10 7 3 823 752
4. ItalienItalien Benetton Treviso 10 6 4 847 777
5. IsraelIsrael Hapoel Jerusalem 10 3 7 784 881
6. PortugalPortugal AD Ovarense 10 0 10 746 983
Piräus Madrid Ljubljana Treviso Jerusalem Ovar
Olympiakos * 91:84 82:70 82:73 102:69 101:67
Real Madrid 75:73 * 82:70 64:75 104:64 116:94
Union Olimpija 69:73 88:79 * 78:74 95:68 102:79
Benetton Treviso 95:87 87:88 69:71 * 78:71 106:81
Hapoel Migdal 83:70 74:87 76:88 79:104 * 106:71
AD Ovarense 53:100 73:80 70:92 76:86 82:94 *

Gruppe D[Bearbeiten]

Team Sp S N P+ P-
1. SpanienSpanien FC Barcelona 10 8 2 856 757
2. GriechenlandGriechenland PAOK Thessaloniki 10 7 3 846 773
3. Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien Budućnost Podgorica 10 7 3 844 819
4. ItalienItalien Müller Verona 10 6 4 920 854
5. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Haribo London Towers 10 1 9 775 878
6. DeutschlandDeutschland Opel Skyliners 10 1 9 696 856
Barcelona Saloniki Podgorica Verona London Frankfurt
FC Barcelona * 58:67 92:75 96:84 82:76 86:60
PAOK Saloniki 91:102 * 89:72 97:94 n.V. 70:58 100:70
Budoćnost 77:85 83:71 * 77:73 101:83 79:73
Müller Verona 94:90 102:88 86:91 * 102:76 90:70
London Towers 82:97 61:93 88:95 89:98 * 86:61
Opel Skyliners 51:68 73:80 79:94 80:97 79:76 *

Achtelfinale (Top 16)[Bearbeiten]

In einem Modus "Best of Three" traten die 16 Mannschaften gegeneinander an. Die Spiele fanden zwischen dem 31. Januar und dem 14. Februar 2001 statt.

Paarung
1. Spiel 2. Spiel 3. Spiel
ItalienItalien Paf Bologna - KroatienKroatien Cibona Zagreb 76:64 75:74 n.V. -
SpanienSpanien Real Madrid - Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien Budućnost Podgorica 91:63 76:62 -
ItalienItalien Virtus Bologna - SpanienSpanien Estudiantes Madrid 113:70 85:80 -
GriechenlandGriechenland PAOK Thessaloniki - SlowenienSlowenien Olimpija Ljubljana 75:64 77:85 69:73
GriechenlandGriechenland Olympiakos Piräus - ItalienItalien Müller Verona 94:92 96:84 -
GriechenlandGriechenland Peristeri Athen - SpanienSpanien TAU Cerámica 79:81 68:81 -
SpanienSpanien FC Barcelona - ItalienItalien Benetton Treviso 85:86 82:99 -
GriechenlandGriechenland AEK Athen - Litauen 1989Litauen Žalgiris Kaunas 69:60 73:71 -

Viertelfinale[Bearbeiten]

In einem Modus "Best of Three" traten die verbliebenen acht Mannschaften gegeneinander an. Die Spiele fanden zwischen dem 21. Februar und dem 7. März 2001 statt.

Paarung
1. Spiel 2. Spiel 3. Spiel
ItalienItalien Paf Bologna - SpanienSpanien Real Madrid 74:68 57:88 88:70
ItalienItalien Virtus Bologna - SlowenienSlowenien Olimpija Ljubljana 80:79 n.V. 81:79
GriechenlandGriechenland Olympiakos Piräus - SpanienSpanien TAU Cerámica 72:78 76:98
GriechenlandGriechenland AEK Athen - ItalienItalien Benetton Treviso 97:89 74:90 71:56

Halbfinale[Bearbeiten]

In einem Modus "Best of Five" traten die verbliebenen vier Mannschaften gegeneinander an. Die Spiele fanden zwischen dem 27. März und dem 7. April 2001 statt.

Paarung
1. Spiel 2. Spiel 3. Spiel
ItalienItalien Virtus Bologna - ItalienItalien Paf Bologna 103:76 92:84 74:70
GriechenlandGriechenland AEK Athen - SpanienSpanien TAU Cerámica 65:90 67:70 62:76

Finals[Bearbeiten]

In einem Modus "Best of Five" traten die zwei verbliebenen Mannschaften gegeneinander an. Die Spiele fanden zwischen dem 17. April und dem 10. Mai 2001 statt.

Paarung
1. Spiel 2. Spiel 3. Spiel 4. Spiel 5. Spiel
ItalienItalien Virtus Bologna - SpanienSpanien TAU Cerámica 65:78 94:73 80:60 79:96 82:74

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Regular Season MVP[Bearbeiten]

Final-MVP: Emanuel Ginóbili

Final-MVP[Bearbeiten]

All Euroleague First Team 2000-2001[Bearbeiten]

All Euroleague Second Team 2000–2001[Bearbeiten]

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jameil Rich (Lugano Snakes)
  • GriechenlandGriechenland Panagiotis Liadelis (PAOK Thessaloniki)
  • SpanienSpanien Pau Gasol (FC Barcelona)
  • GriechenlandGriechenland Ioannis Giannoulis (PAOK Thessaloniki)
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rashard Griffith (Virtus Bologna)

Weblinks[Bearbeiten]