UN-Ausschuss für die Beseitigung der Diskriminierung der Frau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Der Ausschuss für die Beseitigung der Diskriminierung der Frau der Vereinten Nationen (Committee on the Elimination of Discrimination against Women) ist ein Ausschuss von 23 Experten, der seit 1982 die Einhaltung des Übereinkommens zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau überwacht. Dazu trifft er sich zweimal im Jahr, prüft die Berichte, die die unterzeichneten Staaten alle vier Jahre abzugeben haben, und „allgemeine Aussprachen“ über das Übereinkommen publiziert. Er kann auch individuelle Berichte über Verletzungen des Übereinkommens prüfen und Untersuchungen machen, aber nur in Mitgliedstaaten des Zusatzprotokolls des Übereinkommens. Die Vorsitzende ist Naela Mohamed Gabr (2009).

Weblinks[Bearbeiten]