UN Käerjéng 97

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
U.N. Käerjéng 97
Logo
Voller Name Uewer/Nidder Käerjéng 97
Ort Niederkerschen
Gegründet 1997
Vereinsfarben Rot - Blau
Stadion Käerjenger Dribbel
Plätze 2.500
Präsident Emile Muller
Trainer Roland Schaack
Homepage www.un-kaerjeng.lu
Liga BGL Ligue
2013/14 7. Platz
Heim
Auswärts

Der UN Käerjéng 97 ist ein luxemburgischer Fußballverein aus Niederkerschen. Die Vereinsfarben sind Rot und Blau. Seine Heimspiele trägt der Verein seit November 2011 im neu gebauten Centre Sportif "Käerjenger Dribbel" (2.500 Plätze) in Niederkerschen aus. Das alte, bis dahin genutzte Stadion „Um Bechel“ in Oberkerschen wurde 2012 abgerissen.

Geschichte[Bearbeiten]

1997 wurde der Verein durch die Fusion von US Bascharage und Jeunesse Hautcharage gegründet.

Vorgängervereine[Bearbeiten]

US Bascharage[Bearbeiten]

  • gegründet 1928
  • keine nennenswerten Erfolge

Jeunesse Hautcharage[Bearbeiten]

Gegründet 1919, war der größte Erfolg der Vereinsgeschichte der Gewinn des nationalen Pokals 1971, der Coupe de Luxembourg. Als Drittligist bezwang man im Finale Jeunesse Esch mit 4:1 nach Verlängerung. Im darauffolgenden Jahr spielte der Verein daraufhin im Europapokal der Pokalsieger. In der 1. Runde traf man auf die englische Mannschaft FC Chelsea und verlor mit 0:8 (H) und 0:13 (A). In der höchsten Liga Luxemburgs, der Nationaldivision, spielte man nur in der Saison 1981/82 und belegte den 11. Platz.

Erfolge[Bearbeiten]

In der Saison 2005/06 stieg man erstmals in die Nationaldivision auf, die auf dem 8. Platz beendet wurde. Als Pokalfinalist der gleichen Saison qualifizierte sich der Verein für die UEFA-Cup-Qualifikation, wo die Mannschaft auf den fünffachen norwegischen Meister Lillestrøm SK traf. Nach dem verlorenen Hinspiel gewann Käerjéng das Rückspiel mit 1:0 und zog überraschend in die 2. Qualifikationsrunde ein, wo sie dann allerdings an Standard Lüttich scheiterte.

Saison Wettbewerb Runde Land Club Resultat
2007/08 UEFA-Pokal 1Q NorwegenNorwegen Lillestrøm SK 1-2, 1-0
2007/08 UEFA-Pokal 2Q BelgienBelgien Standard Lüttich 0-3, 0-1
2009/10 Europa League 1Q Zypern RepublikRepublik Zypern Anorthosis Famagusta 0-5, 1-2
2011/12 Europa League 1Q SchwedenSchweden BK Häcken 1-1, 1-5

Zu erwähnen ist auch der Erfolg der Scolaires (dt. C-Jugend) im Jahre 2003, die nach einer grandiosen Saison luxemburgischer Meister wurden.

In der Saison 2008/09 stand man zum zweiten Mal im Pokalfinale, das allerdings mit 0:5 verloren ging. Da sich Finalgegner F91 Düdelingen allerdings als Meister für die Champions League qualifizierte, nahm UN Käerjéng als Pokalfinalist in der Saison 2009/10 an der Europa League teil.

Weblinks[Bearbeiten]