US5

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
US5
US5 bei der Verleihung des Jetix-Awards im Rahmen der Jugendmesse YOU 2008, Berlin.
US5 bei der Verleihung des Jetix-Awards im Rahmen der Jugendmesse YOU 2008, Berlin.
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop, R&B, Dance-Pop
Gründung 2005
Auflösung 2009
Letzte Besetzung
Gesang
Tariq Jay Khan
(„Jay“) (2005–2009)
Gesang
Christopher Richard Stringini
(„Richie“) (2005–2009)
Gesang
Izzy Gallegos
(„Izzy“) (2005–2009)
Gesang
Cayce Clayton
(„Cayce“) (2008–2009)
Gesang
Jayson Pena
(„Jayson“) (2009)
Ehemalige Mitglieder
Gesang
Michael Johnson
(„Mikel“) (2005-2007)
Gesang
Christoph Watrin
(„Chris“) (2005-2008)
Gesang
Vincent Tomas
(„Vince“) (2007–2009)

US5 [ʌsˈfaɪv] war eine internationale Boygroup.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

2005 – Gründung und Debütalbum[Bearbeiten]

Die fünf männlichen Bandmitglieder wurden von dem US-amerikanischen Boyband-Macher Lou Pearlman zusammengestellt und in der siebenteiligen RTL-II-Fernsehserie Big in America international vermarktet. Die Zusammensetzung – zwei Amerikaner, zwei Deutsche und ein Engländer – zielt dabei direkt auf die größten Musikmärkte. Nachdem Big in America im Mai und Juni 2005 ausgestrahlt worden war, wurde Anfang Juli die Single Maria herausgebracht, die auf Platz zwei der deutschen Single-Charts einstieg und sich vier Wochen auf Platz eins hielt. Auch die weiteren Single-Auskopplungen Just Because of You, Come Back to Me Baby und Mama platzierten sich in den Top fünf der Charts, genauso wie das erste Album Here We Go, das mit Gold und Platin ausgezeichnet wurde.

2006 – In Control[Bearbeiten]

Nach der Here We Go – Part 2-Tour im Mai 2006 waren US5 vermehrt im Ausland unterwegs, um sich als internationale Band zu etablieren. Begleitet wurden sie dabei von einem Kamerateam, das die Gruppe begleitete, um ihren Werdegang dann in Big in America zu zeigen und somit auch für weitere Werbung zu sorgen. Ausgestrahlt wurde die Show im Sommer 2006. Im September 2006 wurde die erste Single Maria in England veröffentlicht und gelangte für eine Woche in die Top 40. Bereits zuvor war die Single in einigen mittel- und osteuropäischen Staaten, wie zum Beispiel Russland, Polen oder Tschechien, veröffentlicht worden. In Deutschland brachten US5 im Oktober 2006 ihre mittlerweile fünfte Single In the Club auf den Markt. Dies war die erste Auskopplung aus ihrem zweiten Album In Control, das Ende November erschien und eine deutliche musikalische Weiterentwicklung im Vergleich zum ersten Album darstellt. Zu erkennen ist ein von R ’n’ B geprägter „US5-Stil“. Bei diesem Album wirkten erstmals auch die anderen Bandmitglieder – neben Jay, der bereits beim ersten Album am Songwriting beteiligt war – am Komponieren und Texten der Lieder mit. Die Single stieg auf Platz zwei, das Album auf Platz sechs in die Charts ein.

2007[Bearbeiten]

Die zweite Single-Auskopplung One Night with You, die im Januar 2007 veröffentlicht wurde, kam auf Platz zwei der deutschen Single-Charts. Anfang 2007 wurde in Polen das erste Album nach vier Wochen mit Gold ausgezeichnet; das zweite erreichte im Februar bereits vor der Veröffentlichung durch Vorbestellungen Goldstatus. Mit ihrer im Juni 2007 veröffentlichten Single Rhythm of Life, einer Uptempo-Nummer, gelang ihnen bereits zum siebten Mal in Folge der sofortige Einstieg in die Top fünf der deutschen Charts. US5 arbeiteten an der Ausweitung ihrer internationalen Karriere und nahmen zahlreiche Promotermine und Fernsehauftritte in Asien, u.a. in Japan und Taiwan, wahr. Im Oktober 2007 wurde bekanntgegeben, dass Mikel die Band verlassen hat, weil er eine Solokarriere anstrebt. Kurze Zeit später wurde Vincent Tomas als neues US5-Mitglied vorgestellt.[1]

2008 – 2009[Bearbeiten]

Im August 2008 wurde bekannt, dass Chris die Band aus gesundheitlichen Gründen verlassen hat. Seit November 2008 ist Cayce Clayton das fünfte Mitglied von US5. Im Februar 2009 verließ Vincent Tomas zunächst zusammen mit Izzy die Band, doch Izzy kehrte Mitte März wieder zurück. In einem We are Family-Special Make US5 again wurde das neue Bandmitglied Jayson Pena gefunden. Ende 2009 entschied sich das Management Triple-M, die Band wegen des ausbleibenden Erfolgs aufzulösen. Seither erscheint fast ausschließlich Jay Khan bei den sogenannten Fan-Treffen.

Mitglieder[Bearbeiten]

Zeitleiste: Bandmitglieder[Bearbeiten]

2005 2006 2007 2008 2009
Tariq Jay Khan
Christopher Richard Stringini
Izzy Gallegos Izzy Gallegos
Michael Johnson Vincent Tomas Jayson Pena
Christoph Watrin Cayce Clayton
  • Tariq Jay Khan (* 31. März 1982) aus London, wuchs in Berlin auf, abgebrochenes Journalismus-Studium, seit dem 16. Lebensjahr im Musikbusiness (TK-Roxx für Tariq Khan Rocks), schrieb für US5 und andere Bands (etwa Overground) mehrere Charterfolge. Nach der Auflösung der Band begann Khan eine Solokarriere.
  • Christopher Richard „Richie“ Stringini (* 28. November 1988) aus Wheaton, Illinois, war vorher als Schauspieler in diversen amerikanischen Kurzfilmen, Werbespots und dem Hollywoodstreifen Rule Number One und früher auch als Kinder- und Jugendmodel tätig.
  • Christopher Carl Helsby „Izzy” Gallegos (* 19. September 1983) aus Stockton, Kalifornien, vorher bereits Musiker bei der damaligen Band Exact. Er verließ die Band Ende Februar 2009, entschied sich im März 2009 jedoch wieder für die Band.
  • Michael „Mikel“ Johnson (* 18. Juli 1987) aus Mainz, gelernter Industriekaufmann und Musiker, schon vorher oft als Backgroundtänzer aufgetreten. Hat die Band im Herbst 2007 verlassen.
  • Christoph „Chris“ Watrin (* 7. August 1988) aus Köln, machte seine Mittlere Reife am Gymnasium Kreuzgasse. Hat die Band Ende August 2008 verlassen und lebt jetzt in Berlin, wo er sein Abitur nachholt.
  • Vincent „Vince“ Tomas (* 27. August 1989) aus Los Angeles, kam als Nachfolger von Mikel in die Band. Er verließ die Band im Februar 2009.
  • Cayce Clayton (* 3. Dezember 1988) aus Atascadero, Kalifornien, kam als Nachfolger von Chris in die Band.
  • Jayson Pena (* 28. Oktober 1990) aus New York, kam als Nachfolger von Vince in die Band.

Zu den Produzenten der Gruppe gehörten Lou Pearlman, Mike Michaels, Mark Dollar und Sammy Naja vom Produzententeam Triple M Music (unter anderem Overground, Ayman und Music Instructor).

Diskografie[Bearbeiten]

Hauptartikel: Liste der Lieder von US5
Hauptartikel: US5/Diskografie

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[2] Anmerkungen
DE AT CH UK
2005 Here We Go 5
(43 Wo.)
7
(21 Wo.)
23
(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. November 2005
Verkäufe: + 320.000
2006 In Control 6
(10 Wo.)
7
(5 Wo.)
44
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. November 2006
Verkäufe: + 10.000
2008 Around the World 38
(1 Wo.)
62
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. November 2008
2009 Back Again Erstveröffentlichung: 2009

Auszeichnungen[Bearbeiten]

2005[Bearbeiten]

  • Goldener Bravo Otto (Superband Pop)
  • Yam!-Award Superstar 2005 (Richie Stringini)
  • German Radio Award (Best Newcomer Male)
  • ADTV Music-Award für Maria

2006[Bearbeiten]

  • XPress-Award Goldener Pinguin (Beste Band)
  • Jetix Kids Award (Beste Band)
  • Goldener Bravo Otto (Superband Pop)

2007[Bearbeiten]

  • Goldene Kamera (Pop International Band)
  • Radio Regenbogen Award (Popgruppe des Jahres)
  • Steiger Award (Nachwuchs)
  • Vivalicious Style Award
  • XPress-Award Goldener Pinguin (Bester Song: In the Club)
  • VIVA Comet (Superband / Event des Jahres) (Polen)
  • Nick Kids' Choice Award (Lieblingsband)
  • Jetix Kids Award (Beste Band)
  • Goldener Bravo Otto (Superband Pop)

2008[Bearbeiten]

  • ÓčKO-Award Best Act Pop and Dance (Tschechien)
  • Nick Kids' Choice Award (Lieblingsband)
  • Jetix Kids Award (Beste Band)
  • Celebrity Magazin Award (Beste Band International)
  • Celebrity Magazin Award (Bestes Video: US5 - Round & Round)
  • Silberner Bravo Otto (Superband Pop/Rock)

2009[Bearbeiten]

  • Bronzerner Bravo Otto (Superband Pop/Rock)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. US5: 15-Jähriger ersetzt Mikel Artikel bei laut.de
  2. Chartquellen: DE AT CH UK

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: US5 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien