USS Abraham Lincoln (SSBN-602)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Abraham Lincoln auf See
Die Abraham Lincoln auf See
Geschichte Flagge
Bestellung 30. Juli 1958
Kiellegung 1. November 1958
Stapellauf 14. Mai 1960
Indienststellung 11. März 1961
Außerdienststellung 28. Februar 1981
Verbleib Zerlegt
Technische Daten
Verdrängung

6800 ts getaucht

Länge

116,3 m

Breite

10,1 m

Tiefgang

8,8 Meter

Besatzung

12 Offiziere, 128 Matrosen

Antrieb

S5W-Druckwasserreaktor, 15.000 SHP

Geschwindigkeit

20 Knoten

Bewaffnung

16 Interkontinentalraketen, 6 Torpedorohre

Die USS Abraham Lincoln (SSBN-602) war ein Raketen-U-Boot der United States Navy. Sie gehörte der George-Washington-Klasse an. Ihr Namenspatron war der 16. Präsident der Vereinigten Staaten, Abraham Lincoln.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Lincoln wurde 1958 bei der Portsmouth Naval Shipyard auf Kiel gelegt und lief dort 1960 von Stapel. Die offizielle Indienststellung fand 1961 statt.

Nach einigen Tests und einer kurzen Werftliegezeit (post-shakedown availability) verlegte die Lincoln im Oktober 1961 nach Holy Loch, Schottland, von wo aus sie ihre ersten Patrouillen zur Abschreckung fuhr. Während der Kuba-Krise 1962 befand sich die Lincoln mitten in einer standardmäßigen vierwöchigen Instandhaltungesperiode, als sie den Befehl zum Auslaufen erhielt. Alle Arbeiten wurden gestoppt und das Boot ging auf eine weitere 65-tägige Fahrt. Am 13. Oktober 1965 erreichte die Lincoln erstmals wieder amerikanische Gewässer, sie lief in der Werft von Electric Boat ein, wo sie in fast zwei Jahren komplett überholt, mit neuem Kernbrennstoff ausgerüstet und auf die UGM-27 Polaris A3 umgerüstet wurde.

Im Anschluss kehrte das Boot nach Holy Loch zurück und fuhr bis 1972 von dort. In diesem Jahr wurde die Lincoln der Pazifikflotte zugeteilt, wurde aber zuerst in der Mare Island Naval Shipyard wiederum überholt. Im Anschluss wurde Pearl Harbor der neue Heimathafen. Allerdings wurde die Lincoln aus dem vorgeschobenen Hafen Apra Harbor auf Guam heraus eingesetzt. 1977 führte die Abraham Lincoln als erstes SSBN überhaupt ihre 50. Patrouille durch.

Im Oktober 1979 wurde die Abraham Lincoln in der Puget Sound Naval Shipyard stillgelegt, wo sie 1981 außer Dienst gestellt und schließlich im Rahmen des Ship-Submarine Recycling Program abgebrochen wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: USS Abraham Lincoln (SSBN-602) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien