USS Bunker Hill (CG-52)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bunker Hill 1992 im Persischen Golf
Bunker Hill 1992 im Persischen Golf
Übersicht
Bestellung 15. Januar 1982
Kiellegung 11. Januar 1984
Stapellauf 11. März 1985
1. Dienstzeit Flagge
Indienststellung 20. September 1986
Technische Daten
Verdrängung

9750 Tonnen

Länge

173 Meter

Breite

16,80 Meter

Tiefgang

10,2 Meter

Besatzung

ca. 390

Antrieb

Vier Gasturbinen, zwei Wellen zusammen 80.000 PS

Geschwindigkeit

30+ Knoten

Bewaffnung

2 Starter für Seezielflugkörper, 2 Dreifach-Torpedowerfer, 2 Geschütze 127 mm, 122 VLS-Zellen

Die USS Bunker Hill (CG-52) ist ein Lenkwaffenkreuzer der United States Navy und gehört der Ticonderoga-Klasse an.

Geschichte[Bearbeiten]

Bau[Bearbeiten]

Der Bau des Schiffes fand bei Ingalls Shipbuilding in Pascagoula, Mississippi statt, die Bunker Hill wurde nach der gleichnamigen Schlacht von 1775 benannt. Das Schiff war die erste Einheit der Klasse mit dem Mk. 41 Vertical Launching System.

Dienstzeit[Bearbeiten]

Nach der Indienststellung durchquerte die Bunker Hill den Panamakanal und nahm in Juli 1987 an ihrem ersten Einsatz teil. Dieser führte die als Geleitschutz des zur Iowa-Klasse gehörenden Schlachtschiffs USS Missouri (BB-63) in den Persischen Golf, wo sie die sichere Durchfahrt von Frachtschiffen gewährleisten sollte. Die nächste Einsatzfahrt erfolgte von Yokosuka, Japan aus, die Bunker Hill war nun Geleitschutz der von der USS Midway (CV-41) angeführten Flugzeugträgerkampfgruppe.

Ab November 1990 nahm die Bunker Hill am Zweiten Golfkrieg teil. Dabei fungierte sie als Kommandoschiff für Luftverteidigung und schoss Marschflugkörper auf den Irak ab. Später half sie außerdem bei der Überwachung der südlichen Flugverbotszone in der Operation Southern Watch.

Im März 1996 nahm die Bunker Hill mit der Trägerkampfgruppe um USS Nimitz (CVN-68) an der Beobachtung der Situation in der Formosastraße teil, nachdem die Volksrepublik China Raketentests nahe der Insel Taiwan angekündigt und durchgeführt hatte.

Ab 1998 nahm die Bunker Hill an der Durchsuchung von Frachtschiffen teil, um das Embargo gegen den Irak durchzusetzen, außerdem diente sie als Geleitschutz der USS Tarawa (LHA-1) während Hilfsoperationen vor Osttimor.

Anfang 2007 war die Bunker Hill mit der USS Ramage (DDG-61) in die Task Force 150 unter britischer Leitung eingebunden, die vor der Ostküste Afrikas, vor allem am Horn von Afrika für Sicherheit sorgte. Zwischen März 2008 und Februar 2009 lag die Bunker Hill zu einer umfangreichen Modernisierung in der Werft. Anfang 2010 wurde die Bunker Hill an der Seite der USS Carl Vinson (CVN-70) vor die Küste Haitis geschickt, wo sie den humanitären Einsatz der USA nach dem schweren Erdbeben unterstützte. Im Dezember 2010 begann die nächste Einsatzfahrt an der Seite der Carl Vinson in asiatische Gewässer, Ende 2011 folgte eine weitere.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: USS Bunker Hill (CG-52) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien