USS Michigan (SSGN-727)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michigan im Dock
Michigan im Dock
Geschichte Flagge
Bestellung 28. Februar 1975
Kiellegung 4. April 1977
Stapellauf 26. April 1980
Indienststellung 11. September 1982
Technische Daten
Verdrängung

16.764 Tonnen aufgetaucht, 18.750 Tonnen getaucht

Länge

170,7 m

Breite

12,8 m

Tiefgang

11,1 m

Besatzung

15 Offiziere, 140 Matrosen

Antrieb

Ein S8G-Reaktor

Geschwindigkeit

20+ kn getaucht

Bewaffnung

154 Marschflugkörper, 4 Torpedorohre

Die USS Michigan (SSBN-/SSGN-727) ist ein U-Boot der United States Navy und gehört der Ohio-Klasse an.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Michigan wurde durch die Electric Boat der General Dynamics Corporation in Groton, Connecticut, gebaut und am 11. September 1982 in Dienst gestellt. Der Heimathafen ist die Naval Base Kitsap in Bangor, (Washington). Dort traf sie am 16. März 1983 ein.

Ab 2002 wurde die Michigan im Puget Sound Naval Shipyard in ein Ship Submersible Guided Missile Nuclear umgerüstet. Im Juni 2007 wurde das Boot wieder der Flotte zugeordnet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: USS Michigan (SSBN-727) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien