USS Milius (DDG-69)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Milius vor San Diego
Die Milius vor San Diego
Geschichte Flagge
Bestellung 8. April 1992
Kiellegung 8. August 1994
Stapellauf 1. August 1995
Indienststellung 23. November 1996
Technische Daten
Verdrängung

8315 Tonnen

Länge

154 m

Breite

20 Meter

Tiefgang

9,5 Meter

Besatzung

26 Offiziere, 315 Mannschaften

Antrieb

2 Propeller, über 4 Gasturbinen angetrieben; 100.000 Wellen-PS

Geschwindigkeit

31 Knoten

Bewaffnung

90 VLS-Zellen, 2 Dreifach-Torpedowerfer, 1 Geschütz 127 mm

Die USS Milius (DDG-69) ist ein Zerstörer der United States Navy und gehört der Arleigh-Burke-Klasse an. Sie ist benannt nach dem Marineflieger Paul L. Milius, der im Vietnamkrieg sieben Besatzungsmitgliedern seines Aufklärungsflugzeuges das Aussteigen per Fallschirm ermöglichte, indem er selbst auf seinem Platz blieb und das auseinanderbrechende Flugzeug ruhig hielt.

Geschichte[Bearbeiten]

DDG-69 wurde 1992 bei Ingalls Shipbuilding in Auftrag gegeben und dort im August 1994 auf Kiel gelegt. Am 1. August 1995 lief das Schiff vom Stapel und wurde getauft. Nach der Endausrüstung und ersten Testfahrten wurde die Milius am 23. November 1996 offiziell bei der US Navy in Dienst gestellt.

Ihr erster Einsatz führte die Milius 1998 ins Arabische Meer. Im Jahr 2000 verlegte das Schiff in den westlichen Pazifik, ein Jahr darauf nahm sie an mehreren Übungen sowie der Operation Noble Eagle teil. 2003 diente das Schiff als Flaggschiff für Schiffsüberprüfungen (Commander, Maritime Interception Forces) während der Operation Iraqi Freedom. Außerdem war sie am Abschuss von BGM-109 Tomahawk auf Ziele im Irak beteiligt.

2005 nahm die Milius an der Operation Unified Assistance teil, der Hilfsmission nach dem Seebeben im Indischen Ozean 2004. 2007 verlegte sie für siebeneinhalb Monate als Geleitschutz für USS Bonhomme Richard (LHD-6) in den Persischen Golf. Im Sommer 2008 nahm das Schiff am Manöver RIMPAC in den Gewässern vor Hawaii teil. 2009 verlegte der Zerstörer an der Seite der USS Dwight D. Eisenhower (CVN-69) in den Indischen Ozean. 2010 folgte eine Solofahrt in den Persischen Golf.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: USS Milius (DDG-69) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien