USS Pearl Harbor (LSD-52)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Pearl Harbor 2007 während der Übung Partnership of the Americas
Die Pearl Harbor 2007 während der Übung Partnership of the Americas
Geschichte Flagge
Bestellung 12. Oktober 1993
Kiellegung 27. Januar 1995
Stapellauf 24. Februar 1996
Indienststellung 30. Mai 1998
Technische Daten
Verdrängung

16.400 Tonnen

Länge

185,6 m

Breite

25,4 m

Tiefgang

6,4 m

Besatzung

ca. 350, bis zu 500 Marines

Antrieb

2 Propeller, vier Dieselmotoren; 33.000 Wellen-PS

Geschwindigkeit

20+ Knoten

Bewaffnung

2 × 25 mm Mk 38 Kanonen
2 × 20 mm Phalanx CIWS
2 × RIM-116 RAM-Starter
6 × M2HB Maschinengewehre

Die USS Pearl Harbor (LSD-52) ist ein Docklandungsschiff der United States Navy und gehört der Harpers-Ferry-Klasse an. Sie wurde nach dem Marinestützpunkt Pearl Harbor auf Hawaii benannt.

Geschichte[Bearbeiten]

LSD-52 wurde 1993 in Auftrag gegeben und Anfang 1995 bei Avondale Shipyard auf Kiel gelegt. 13 Monate später lief das Schiff vom Stapel und wurde getauft. Ende Mai 1998 wurde die Pearl Harbor in Dienst gestellt.

Die Pearl Harbor ist in San Diego stationiert und unternimmt von dort aus regelmäßig Einsatzfahrten im Rahmen so genannter Expeditionary Strike Groups. 2003 etwa verlegte das Schiff während der Operation Iraqi Freedom, 2007 war die Pearl Harbor mit ihren Eskorten USS Mitscher (DDG-57) und USS Samuel B. Roberts (FFG-58) die amerikanische Komponente der Übungen UNITAS 48-07 und Partnership of the Americas.

Auf einer Verlegung 2008 an der Seite der USS Peleliu (LHA-5) lief die Pearl Harbor am 21. Juli im Persischen Golf auf Grund. Das Schiff nahm keinen Schaden, der Kommandant, ein Bronze-Star-Träger, wurde aber daraufhin seines Kommandos enthoben.[1] Ebenfalls an der Seite der Peleliu folgte 2010 eine weitere Verlegung in den Persischen Golf. Im August 2010 ging die Gruppe vor Karatschi vor Anker, um mit ihren Helikoptern Hilfsgüter in die von der Überschwemmungskatastrophe in Pakistan betroffenen Regionen zu bringen. Ende 2011 verlegte das Schiff dann an der Seite der USS Makin Island (LHD-8) in den Pazifik.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: USS Pearl Harbor (LSD-52) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Navy Times: Amphib skipper fired after grounding in gulf (englisch)