USS Pennsylvania (1837)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pennsylvania-ship-of-the-line-Currier-Ives.jpeg

USS Pennsylvania, Lithografie von 1846
Geschichte US flag 26 stars.svg
Kiellegung: September 1821
Stapellauf: 18. Juli 1837
Indienststellung: Ende 1837
Verbleib: Verbrannt am 20. April 1861
Allgemeine Eigenschaften
Verdrängung: 3.105 t
Länge: 210 ft (64 m)
Breite: 56 ft, 9 in (17,30 m)
Tiefgang: 24 ft, 4 in (7,42 m)
Besatzung: 1100 Offiziere und Mannschaften
Bewaffnung: 16 × 8 Inch (203 mm) Bombenkanonen,
104 × 32-Pfünder (15 kg) Kanonen

Die erste USS Pennsylvania war ein 120-Kanonen Dreidecker-Linienschiff mit durchgehendem Wetterdeck („Vierdecker“) der United States Navy. Es wurde nach dem US-Bundesstaat Pennsylvania benannt. Sie war das größte Segelkriegsschiff, dass je für die Navy gebaut wurde und das Äquivalent der Linienschiffe 1. Klasse der britischen Royal Navy. Ihre einzige Fahrt führte von der Delaware Bay zur Chesapeake Bay.

Die Pennsylvania war eines der „neun Schiffe mit nicht weniger als 74 Kanonen“, die am 29. April 1816 vom US-Congress autorisiert wurden. Sie wurde von Samuel Humphreys in der Philadelphia Navy Yard-Werft geplant und gebaut. Ihr Kiel wurde im September 1821 gelegt, allerdings verhinderte das knappe Budget die Fertigstellung vor dem 18. Juli 1837. Sie hatte 136 Stückpforten.

Nach der Indienststellung wurden einige Geschütze durch Bombenkanonen ersetzt. Ein Kanonenregister des Marinewaffenamtes von 1846 nennt folgende Bewaffnung:

  • Wetterdeck: Zwei 9-Pfünder (4 kg) Kanonen und eine kleine Messing-Drehbasse
  • Hauptdeck: Vier 8-Zoll (203 mm) Bombenkanonen, empfangen in Norfolk 1842 und zweiunddreißig 32-Pfünder (15 kg) Kanonen
  • Mitteldeck: Vier 8-Zoll Bombenkanonen und dreißig 32-Pfünder Kanonen
  • Unterdeck: Vier 8-Zoll Bombenkanonen und achtundzwanzig 32-Pfünder Kanonen

Die Pennsylvania wurde am 29. November 1837 von ihrem Bauplatz nach Chester (Pennsylvania) verlegt und am nächsten Tag teilweise bemannt.

USS Pennsylvania zusammen mit einem Flottenverband

Am 3. Dezember 1837 waren erst 34 ihrer Kanonen an Bord. Sie fuhr flussabwärts nach New Castle (Delaware), wo sie Kanonenlafetten und andere Ausrüstung erhielt um anschließend im Norfolk Navy Yard ihren Kupferbeschlag zu erhalten. Sie verließ Norfolk am 20. Dezember, entließ den Delaware-Lotsen am 25. und nahm Kurs auf die Virginia Capes. Am 2. Januar 1838 befand sie sich am Trockendock in Norfolk, am selben Tag wurde die Besatzung auf die Columbia versetzt.

Die Pennsylvania blieb bis 1842 im aktiven Dienst bis sie in ein Wohnschiff im Norfolk Navy Yard umgewandelt wurde. Hier blieb sie bis zum 20. April 1861, als sie abgebrannt wurde um zu verhindern, dass sie in die Hände der Konföderierten fällt.

Referenzen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]