USS Reprisal (CV-35)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Übersicht
Typ Flugzeugträger
Bauwerft

New York Naval Shipyard

Kiellegung 1. Juli 1944
1. Dienstzeit Flagge
Verbleib 1949 verschrottet
Technische Daten
Geplant, nie fertiggestellt
Verdrängung

27.100 ts

Länge

270,8 m

Breite

45 m

Tiefgang

8,8 m

Die USS Reprisal (CV-35) war ein geplanter, aber nie fertiggestellter Flugzeugträger der Essex-Klasse der United States Navy.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Reprisal (zu deutsch: Vergeltungsschlag) wurde am 1. Juli 1944 im New York Naval Shipyard in Brooklyn auf Kiel gelegt. Der Bau des Schiffs wurde mit dem sich abzeichnenden Ende des Zweiten Weltkriegs am 12. August 1945 eingestellt. Der zu 52 Prozent fertiggestellte Rumpf[1] wurde 1946 ohne Zeremonie zu Wasser gelassen, um die Helling der Werft freizumachen. In der Folgezeit wurde der halbfertige Rumpf in der Chesapeake Bay zu Waffen- und Sprengstofftests verwendet. Im Sommer 1949 wurden Pläne, das Schiff dennoch zu vollenden, verworfen und der Rumpf am 2. August 1949 an die Boston Metals Corporation in Baltimore zur Verschrottung verkauft.[1] Die Verschrottung wurde im November 1949 abgeschlossen.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b navy.mil, Stand: 21. September 2007
  2. Reprisal im Dictionary of American Naval Fighting Ships, Stand: 21. September 2007