USS Stockdale (DDG-106)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Stockdale bei der Indienststellung
Die Stockdale bei der Indienststellung
Geschichte Flagge
Bestellung 13. September 2002
Kiellegung 10. August 2006
Stapellauf 3. Februar 2008
Indienststellung 18. April 2009
Technische Daten
Verdrängung

9200 Tonnen

Länge

156 Meter

Breite

20 Meter

Tiefgang

9,5 Meter

Besatzung

32 Offiziere, 350 Mannschaften

Antrieb

2 Propeller, über 4 Gasturbinen angetrieben; 100.000 Wellen-PS

Geschwindigkeit

31 Knoten

Bewaffnung

96 VLS-Zellen, 2 Dreifach-Torpedowerfer, 1 Geschütz 127 mm

Die USS Stockdale (DDG-106) ist ein Zerstörer der United States Navy und gehört der Arleigh-Burke-Klasse an. Namenspatron ist Vizeadmiral James Stockdale, der in Vietnam gekämpft hat und insgesamt 26 Mal ausgezeichnet wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

DDG-106 wurde 2002 in Auftrag gegeben. Die Kiellegung des Zerstörers fand im August 2006 statt, Bauwerft ist Bath Iron Works. Der Stapellauf fand Anfang 2008 statt, die Schiffstaufe am 10. Mai. Taufpatin war Stockdales Enkelin, Elizabeth Eiseman Stockdale. Die Übergabe an die US Navy fand Ende 2008 statt, die Indienststellung am 18. April 2009 in Port Hueneme, Kalifornien. Die Stockdale wurde im Pazifik stationiert.

Im Dezember 2010 begann die erste Einsatzfahrt der Zerstörers in den Nahen Osten. Dort operierte die Stockdale im Rahmen der National Missile Defense und an der Seite des Flugzeugträgers USS Carl Vinson (CVN-70).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: USS Stockdale (DDG-106) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien