USS Wayne E. Meyer (DDG-108)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Wayne E. Meyer im Trockendock
Die Wayne E. Meyer im Trockendock
Übersicht
Bestellung 13. September 2002
Kiellegung 15. Mai 2007
Stapellauf 19. Oktober 2008
1. Dienstzeit Flagge
Indienststellung 10. Oktober 2009
Technische Daten
Verdrängung

9200 Tonnen

Länge

156 Meter

Breite

20 Meter

Tiefgang

9,5 Meter

Besatzung

32 Offiziere, 350 Mannschaften

Antrieb

2 Propeller, über 4 Gasturbinen angetrieben; 100.000 Wellen-PS

Geschwindigkeit

31 Knoten

Bewaffnung

96 VLS-Zellen, 2 Dreifach-Torpedowerfer, 1 Geschütz 127 mm

Die USS Wayne E. Meyer (DDG-108) ist ein Zerstörer der United States Navy und gehört der Arleigh-Burke-Klasse an. Sie ist nach Konteradmiral Wayne E. Meyer benannt. Meyer gilt als Vater des Aegis-Kampfsystems. DDG-108 trägt das 100. ausgelieferte Aegis.

Geschichte[Bearbeiten]

DDG-108 wurde 2002 in Auftrag gegeben. 2007 legte Bath Iron Works das Schiff auf Stapel. Am 18. Oktober 2008 wurde das Schiff, unter Anwesenheit Meyers, getauft. Taufpatin war Meyers Ehefrau, Anna Mae. Einen Tag später lief die USS Wayne E. Meyer vom Stapel. Ein Jahr später, am 10. Oktober 2009, wurde die Wayne E. Meyer in Philadelphia in Dienst gestellt.

Ende 2011 begann die erste Einsatzfahrt der Wayne E. Meyer: An der Seite der USS John C. Stennis (CVN-74) führte diese den Zerstörer in den Indischen Ozean und ab Anfang 2012 in den Pazifikraum.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: USS Wayne E. Meyer (DDG-108) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien