United States Army Field Manual

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von US Army Field Manual)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die United States Army Field Manuals (FM) bezeichnen verbindliche Vorschriften bzw. Feldhandbücher der US Army, die u.a. zur Organisation, Struktur, Taktik im Gefecht, Waffenkunde und -handhabung dienen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die ersten Vorschriften wurden noch von der British Army aus dem Jahre 1792 übernommen. General Silas Casey schrieb drei Handbücher über die Taktik der Infanterie, die in den Jahren 1862 und 1863 veröffentlicht wurden. Der US-Präsident Abraham Lincoln hatte zum Beginn des Amerikanischen Bürgerkrieges Francis Lieber beauftragt, eine Arbeit über Leitlinien zum Kampf gegen reguläre Einheiten und zum Kampf gegen Partisanen zu verfassen. Diese Arbeit, der Lieber Code, die von Lincoln im Jahre 1863 als General Orders Nr. 100 erlassen wurde, gilt als erstes Field Manual der US-Streitkräfte.

Die Schrift von Lieber beeinflusste die Haager Friedenskonferenzen von 1899 und 1907 und kann auch als Vorläufer der Genfer Konvention gelten. Die Vorschriften der US-Streitkräfte im Zeitraum von 1900 bis 1913 umfassten schon spezielle Beschreibungen für die Organisation und den Einsatz von Waffengattungen wie die Artillerie.

Die Feldhandbücher (manuals) ab 1920 beschrieben immer komplexere militärische Aufgabenstellungen. Aber auch detaillierte Darstellungen von Waffen, ihrer Handhabung und deren Einsatz werden veröffentlicht. Im Zeitraum von 1954 bis 1962 wurden die Vorschriften in ihrer Widerspiegelung der militärischen Weiterentwicklung detaillierter und umfassender.

Aktueller Stand[Bearbeiten]

Die Field Manuals werden vom US Army Publishing Directorate veröffentlicht. Fast alle aktuellen Ausgaben sind öffentlich zugänglich. Heute als historisch geltende Manuals sind kommerziell zugänglich.

Field Manuals, die nicht zugänglich sind oder wieder als Verschlusssache deklariert wurden, behandeln Fragestellungen, die der militärischen Geheimhaltung unterliegen oder zukünftig der Geheimhaltung unterliegen könnten. Ein Beispiel dafür ist das FM 34-52, welches sich mit den Verhörmethoden von Gefangenen befasst. Auch das Manual FM 5-31, welches die Herstellung von Sprengfallen und versteckten Ladungen (Boobytraps) behandelt, ist nicht mehr öffentlich zugänglich.

Ein in neuerer Zeit entstandenes Field Manual ist das 2006 veröffentlichte FM 3-24 Counterinsurgency, welches die neue Richtlinie der US Army für die Aufstandsbekämpfung (counterinsurgency) darstellt und federführend von Lieutenant General David H. Petraeus erstellt wurde.[1]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Field Manual 3-24 Counterinsurgency (Federation of American Scientists; PDF-Dokument; englisch; 13,2 MB)

Weblinks[Bearbeiten]