U (Kana)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Japanese Hiragana kyokashotai U.png
Hiragana
Japanese Katakana U.png
Katakana
Transliteration: u
Hiragana Man’yōgana:
Katakana Man’yōgana:
Unicode: U+3045, U+30A6
kana - gojūon
n wa ra ya ma ha na ta sa ka a
tsu wi ri mi hi ni chi shi ki i
ru yu mu fu nu tsu su ku u
we re me he ne te se ke e
wo ro yo mo ho no to so ko o

in Hiragana oder in Katakana (romanisiert u) ist einer der japanischen Kana welches ein Mora repräsentiert. In der modernen japanischen alphabetischen Sortierung steht es an dritter Stelle. Es ist außerdem der 24. Buchstabe im Iroha, direkt nach dem und vor dem . In der Gojūon-Tabelle (sortiert nach Spalten von links nach rechts) steht う in der ersten Spalte (あ行, "Spalte A") und in der dritten Reihe (う段, "Reihe U"). Beide Laute repräsentieren Zum Anhören bitte klicken! [[u͍]]a a

Form Rōmaji Hiragana Katakana
Normal a/i/u/e/o
(あ行 a-gyō)
u
uu
ū
うう, うぅ
うー
ウウ, ウゥ
ウー

Für die Kombination うぅ bzw. ウゥ gibt es jedoch keine einheitliche Regelung im Hepburn-System, nach der Variante Hyōjun-shiki in der Fassung von 1974 wird diese als wu transkribiert.[1]

weitere Formen
Form A (w-)
Romaji Hiragana Katakana
wa うぁ ウァ
wi うぃ ウィ
wu
we うぇ ウェ
wo うぉ ウォ
Form B (v-)
Romaji Hiragana Katakana
va ゔぁ ヴァ
vi ゔぃ ヴィ
vu
ve ゔぇ ヴェ
vo ゔぉ ヴォ

Die Hiragana-Variante des Dakuten ゔ wird fast niemals verwendet, da der Laut im ursprünglichen Japanisch nicht vorkommt.

Ableitung[Bearbeiten]

Beide Formen う und ウ sind via Man'yōgana vom Kanji abgeleitet (ausgesprochen u mit der Bedeutung Raum).

Varianten[Bearbeiten]

Die verkleinerten Versionen der Zeichen (ぅ, ゥ) werden verwendet, um Moren zu erstellen, die in der japanischen Sprache nicht vorkommen, zum Beispiel トゥ (tu). Diese Anwendungsform ist relativ neu. In der Phrase Tutankhamuns cartouche zum Beispiel wird in dem neueren Lehnswort cartouche die neue phonetische Form verwendet. Im älteren Wort Tutankhamun wird (tsu) als Annäherung verwendet:

タンカーメンの カルトゥーシュ (tsutankāmen no karutūshu)

Das Zeichen う wird in seiner normalen Form auch verwendet, um den Ton "o" zu verlängern, zum Beispiel im Wort 構想, in Hiragana geschrieben こうそう (kousou), ausgesprochen kōsō. In einigen Worten wird zur Verlängerung das Zeichen (o) verwendet. Das hat morphologische oder geschichtliche Gründe.

Das Kana ウ mit Dakuten geschrieben ヴ (vu) wird verwendet, um dem Japanischen fremde Phone darzustellen, und normalerweise mit ブ (bu) angenähert, um den Laut wiederzugeben.

Strichfolge[Bearbeiten]

U (kana).png

Das Hiragana う wird mit zwei Strichen gezeichnet:

  1. Oben ein kurzer diagonaler Haken, zunächst nach rechts geschwungen und dann in die entgegengesetzte Richtung, um kurz unter dem Anfang zu enden.
  2. Nach einer Lücke fortgesetzt, ein großer geschwungener Strich, zunächst diagonal leicht nach rechts oben, um dann in einem weiten Bogen nach unten links zu enden.
ウ-red.png

Das Katakana ウ wird mit drei Strichen geschrieben.

  1. Oben zentral ein kurzer senkrechter Strich nach unten.
  2. Ein gleicher Strich, aber am linken Rand und in Höhe unter dem ersten Strich.
  3. Am oberen Ende des zweiten Striches eine Gerade nach rechts durch das untere Ende des ersten Strichs. Dann in einer weiten Kurve nach unten links geführt. Abgesehen von den kurzen Senkrechten ist dieses Katakana identisch mit dem .

Weitere Darstellungsformen[Bearbeiten]

Braille C3.svg

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: う – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 海津知緒: 標準式ローマ字つづり―引用. 6. Dezember 2003, abgerufen am 27. Oktober 2013 (japanisch).