Ucha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klassische Ucha
Ucha-Variante mit Backfisch (russ. Опеканная уха). Angerichtet mit gebratenem Zander in Teighülle aus Ei und Mehl.

Ucha (russ. уха́) ist eine klare russische Fischsuppe.

Die Suppe kann Fisch und Kartoffeln, Rüben, Zwiebeln, Lauch, Salz, Dill, Petersilie und Lorbeerblätter enthalten. Unter dem Namen Ucha gibt es zahlreiche Rezepte mit variierenden Zutaten.

In Russland hat das Gericht den Flair eines rustikalen Fischeressens, für das ein Eimer mit Wasser am besten aus dem Fluss gefüllt und darin die Suppe mit dem frischen Fang über offenem Feuer gekocht wird. Zuerst werden dabei die Zutaten mit langer Garzeit in das Kochgefäß über der Flamme gegeben, danach der Fisch und zum Schluss die Kräuter.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Sydney Schultze: Culture and customs of Russia. Greenwood Publishing Group, 2000, ISBN 0-313-31101-3, S. 66.