Uchtelfangen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

49.3789647.019405278Koordinaten: 49° 22′ 44″ N, 7° 1′ 10″ O

Uchtelfangen
Gemeinde Illingen
Ehemaliges Gemeindewappen von Uchtelfangen
Höhe: 278 m
Fläche: 9,6 km²
Einwohner: 4403 (1. Jun. 2006)
Eingemeindung: 1. Januar 1974
Postleitzahl: 66557
Vorwahl: 06825
Uchtelfangen (Saarland)
Uchtelfangen

Lage von Uchtelfangen in Saarland

Blick von der Bergkapelle Illingen auf Uchtelfangen

Blick von der Bergkapelle Illingen auf Uchtelfangen

Uchtelfangen ist ein Ortsteil der Gemeinde Illingen im Landkreis Neunkirchen (Saarland).

Geographie[Bearbeiten]

Uchtelfangen liegt am Autobahnkreuz A1/A8.

Zu Uchtelfangen gehört der Ortsteil Kaisen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung verweist auf das 13. Jahrhundert. Eine Besiedlung seit dem 1. Jahrtausend vor Christus ist entsprechend archäologischer Funde anzunehmen. 1905 zählte der Ort 2397 Einwohner.[1] Auf dem Friedhof befindet sich ein Gefallenendenkmal.[2]

Am 1. Januar 1974 wurde Uchtelfangen in die Gemeinde Illingen eingegliedert.[3]

Politik[Bearbeiten]

Ehemaliges Gemeindewappen[Bearbeiten]

Das Wappen von Uchtelfangen zeigt den Löwen von Nassau-Saarbrücken und den gestümmelten lothringischen Adler und dokumentiert die früheren Herrschaftsverhältnisse.

Bauwerke[Bearbeiten]

Die evangelische Kirche von 1771 ist im Barockstil gehalten; die neugotische katholische Kirche St. Josef von 1890 entstand nach den Plänen des Dombaumeisters Reinhold Wirtz und gilt als Dom des Illtals. Beide Kirchen stehen unter Denkmalschutz.[4]

Naherholung[Bearbeiten]

Der Erholung dienen eine Wassertretanlage, die Naherholungsgebiete „Sonnenborn“ und „Schwarzenheller Wald“, ein Naturlehrpfad „Naturerlebnis Bamster Wald“. 2004 erstellt vom Natur- u. Vogelschutzverein e.V. Uchtelfangen.

Sport[Bearbeiten]

Die Gemeinde bietet eine Sport- und Kulturhalle, eine Turnhalle, das Freibad Sonnenborn sowie die Kartbahn Saarlandring.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Die RWE AG betreibt auf der Gemarkung Illingen-Uchtelfangen die Umspannanlage Uchtelfangen, die im europäischen Stromstransportnetz eine bedeutende Rolle spielt.

Söhne und Töchter von Uchtelfangen[Bearbeiten]

Persönlichkeiten, die vor Ort wirken oder wirkten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Uchtelfangen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mayers 1909
  2. Gefallenendenkmal
  3.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- u. Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen u. Reg.-Bez. vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 805.
  4. Denkmalliste des Saarlandes, Teildenkmalliste Landkreis Neunkirchen Auf: www.saarland.de, abgerufen am 1. April 2014