Uckfield

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

50.9728950.096853Koordinaten: 50° 58′ N, 0° 6′ O

Die Hauptstraße von Uckfield
Alte Feuerwache in Uckfield

Uckfield ist eine Stadt mit 13.800 Einwohnern (2001) im District Wealden in East Sussex im Süden Englands. Der Ort liegt am Fluss Uck, einem Zufluss des Flusses Ouse und am südlichen Rand eines Weald genannten Gebietes zwischen den North Downs und den South Downs.

Geschichte[Bearbeiten]

Uckfield wird im späten 13. Jh. das erste Mal urkundlich erwähnt. Der Ort entwickelte sich aus einem Haltepunkt für Pilger zwischen Canterbury, Chichester und Lewes. Die Pilger überquerten hier den Fluss und kauften Verpflegung in einem nicht mehr existierenden Gasthaus in der heute noch existierenden Pudding Cake Lane. Das älteste Haus im heutigen Uckfield ist Bridge Cottage aus dem 15. Jahrhundert und ist heute ein Museum.

Durch seine Lage am Fluss Uck sind Teile der Stadt wiederholt von Überschwemmungen betroffen gewesen. Die letzten Überschwemmungen waren in den Jahren 1989, 1994, 2000 und 2007. Seit 2010 schützt eine Flutmauer einen Teil des tiefergelegenen Stadtzentrums.[1]

Als Fundort des Piltdown-Menschen, der sich später als eine Fälschung herausstellte, wurde 1912 die westlich der Stadt gelegenen Ortschaft Piltdown angegeben.

Lord Lucan wurde das letzte Mal gesichert im Haus von Susan Maxwell-Scott in Uckfield gesehen.

Quickborn unterhält seit 1990 eine Städtepartnerschaft mit Uckfield.

Nachweise[Bearbeiten]

  1. Environment Agency - Uckfield's new flood wall officially opened

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Uckfield – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien