Udersleben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

51.3762511.1594177Koordinaten: 51° 22′ 35″ N, 11° 9′ 34″ O

Udersleben
Höhe: 177 m
Einwohner: 774
Eingemeindung: 9. April 1994
Postleitzahl: 06567
Vorwahl: 034671
Udersleben (Thüringen)
Udersleben

Lage von Udersleben in Thüringen

BW

Udersleben ist ein Ortsteil von Bad Frankenhausen/Kyffhäuser im Kyffhäuserkreis in Thüringen.

Geografie[Bearbeiten]

Udersleben befindet sich östlich von Bad Frankenhausen am Fuß der Südabdachung des Kyffhäusergebirges. Nördlich vom Dorf ist die Gemarkung stark kupiert und flacht dann gen Süden zur Ebene ab. Zwischen Bad Frankenhausen und Udersleben liegt auf diesen ebenen und gut bearbeitbaren Flächen der Flugplatz Bad Frankenhausen.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Bereits 802–817 wurde das kleine Dorf erstmals urkundlich erwähnt.[2] Die frühe Besiedlung in diesem Raum um den Hainich und den Kyffhäuser ist bekannt. Bis 1918 gehörte der Ort zur Unterherrschaft des Fürstentums Schwarzburg-Rudolstadt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden in dem einst landwirtschaftlich geprägten Dorf die ostdeutsche Landwirtschaft eingeführt. Heute sind die 774 Einwohner des Ortsteils meistens in anderen Berufszweigen tätig.

Am 9. April 1994 wurde Udersleben nach Bad Frankenhausen eingemeindet.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Info zum Ort, abgerufen am 11. Februar 2012
  2. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza, 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S.291
  3. Thüringer Landesamt für Statistik: Gebietsveränderungen für Bad Frankenhausen